Ärzte Zeitung online, 25.06.2018

AOK Nordost

"Task Force Pflege" soll Betrug aufdecken

POTSDAM. Um Abrechnungsbetrug vor allem in der Pflege noch konsequenter aufzudecken, hat die AOK Nordost neben ihrer seit 2004 bestehenden Missbrauchsbekämpfungsstelle "Fehlverhalten im Gesundheitswesen" eine "Task Force Pflege" gegründet.

Für die Jahre 2016/2017 hatte die AOK Nordost dabei bereits rund 1,7 Millionen Euro Versichertengelder zurückgefordert, die durch Abrechnungsbetrug verloren zu gehen drohten, teilt die AOK Nordost in einer Pressemitteilung mit.

Der Abrechnungsbetrug in der ambulanten Pflege rücke immer stärker in das öffentliche Bewusstsein. Mit der "Task Force Pflege" hätte die AOK im letzten Jahr nordostweit 13 Pflegeeinrichtungen intensiver untersucht. (ato)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Der Transgender-Trend

Paradigmenwechsel? Transsexuelle lassen sich sogar selbstbewusst für den "Playboy" ablichten. Psychiater warnen aber vor einem Geschlechtsdysphorie-Hype unter Jugendlichen. mehr »

Deshalb gibt's immer mehr Parkinsonkranke

Die absolute Zahl der weltweiten Parkinsonkranken hat sich seit 1990 mehr als verdoppelt. Forscher haben eine Vermutung, warum der Anstieg in manchen Ländern so stark ist. mehr »

Ex-AOK-Chef will Zwergkassen abschaffen

Zentrenbildung bei Kliniken fordern, aber mit Zwergkassen arbeiten? Der frühere AOK-Chef Wilfried Jacobs plädiert für eine Konsolidierung bei Kassen. mehr »