Ärzte Zeitung online, 31.08.2018

GKV-Spitzenverband

AOK überrascht mit Nachfolgerin für Stackelberg

BERLIN. Stefanie Stoff-Ahnis, Mitglied der Geschäftsleitung der AOK Nordost, soll nach Informationen der "Ärzte Zeitung" in den Vorstand des GKV-Spitzenverbands aufrücken. Dort soll sie ab Juli 2019 die Nachfolge von Vorstandsvize Johann-Magnus von Stackelberg antreten, der aus Altersgründen ausscheidet.

Das Vorschlagsrecht für den Posten liegt beim AOK-Lager. Bei der AOK Nordost leitet die Juristin seit 2016 das Ressort Versorgung. Die 42-Jährige hat seit 2006 zunächst bei der AOK Berlin gearbeitet und führte seit 2011 den Geschäftsbereich Verträge und Sonstige Leistungserbringer bei der AOK Nordost. Stoff-Ahnis wird mit Dr. Doris Pfeiffer und Gernot Kiefer das Führungstrio im Spitzenverband bilden. (af)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Zukunftsängste belasten junge Krebspatienten

Geldnöte und Zukunftsängste setzen jungen Erwachsenen nach der Diagnose Krebs besonders zu. Onkologen fordern bessere Unterstützung und Beratung aus einer Hand. mehr »

Radiologische Praxen auf dünnem Eis

Früherkennung mittels Röntgenstrahlen ist derzeit nur für Brustkrebs legal. Viele radiologische Praxen, die weitergehende Angebote machen, verstoßen damit gegen das Strahlenschutzgesetz. mehr »

"Es hapert deutlich bei der Prävention"

In der Schlaganfallversorgung ist Deutschland Weltspitze, doch bei der Prävention gibt es große Defizite, findet Professor Hans-Christoph Diener. mehr »