31.  "Ärzte Zeitungs"-Umfrage: IGeL-Leistungen mit Augenmaß

[10.11.2017] Hausärzte setzen aufs Labor, Orthopäden auf alternative Medizin - und bei Selbstzahlerleistungen hat jede Fachgruppe ihren eigenen Schwerpunkt. Die "Ärzte Zeitung" hat Ärzte zu ihrem IGeL-Einsatz in Praxen befragt.  mehr»

32.  BSG stärkt Versicherte: Jetzt müssen Kassen liefern und klare Kante zeigen

[10.11.2017] Leistungen bezahlen, auf die Versicherte eigentlich keinen Anspruch hätten? In diese Situation können Krankenkassen kommen, wenn sie nicht rechtzeitig über einen Antrag entscheiden. Das Bundessozialgericht hält die Regelung hoch.  mehr»

33.  Krankenversicherung: Im Ausland nicht immer auf Rosen gebettet

[09.11.2017] Ein Auslandskrankenschein deckt nur den Versorgungsstandard im Urlaubsland ab.  mehr»

34.  Unternehmen: LM+ erweitert Angebot für Privatpatienten

[08.11.2017] Der PKV-Dienstleister LM+ bietet Privatversicherten künftig nicht nur Unterstützung bei psychischen, sondern auch bei orthopädischen Erkrankungen sowie zur Palliativmedizin.  mehr»

35.  Mehr Arbeitsanreize: Wirtschaftsweisen für GKV-Beitragsänderung

[08.11.2017] Ein künftiges Jamaika-Regierungsbündnis sollte den Bürgern mehr Nettolohn übrig lassen, fordern die Wirtschaftsweisen. Sie plädieren auch erneut für eine Neugestaltung des GKV-Beitrags.  mehr»

36.  Marktdaten: Erkältungsmarkt geht stramm auf die Umsatzmilliarde zu

[08.11.2017] 2017 könnte nach ersten Zahlen ein gutes Jahr für die Hersteller von Erkältungsmedikamenten werden.  mehr»

37.  Rauchstopp: Hausarzt geht für seine Entwöhnungs-Patienten auf die Barrikaden

[08.11.2017] Ein Hausarzt will bis vor das Bundessozialgericht gehen, um für seine GKV-Patienten die Raucherentwöhnung auf Kasse durchzuboxen. Die Erfolgsaussichten sind unklar.  mehr»

38.  Urteil: Frist versäumt: Krankenkasse muss zahlen

[07.11.2017] Kassen können fiktive Leistungsbewilligung nicht zurücknehmen. Das hat das Bundessozialgericht entschieden.  mehr»

39.  Darmkrebsvorsorge: AOK Nordost lädt früher zur Koloskopie

[07.11.2017] Schon mit 40 statt erst mit 55 Jahren zur Darmkrebsvorsorge: Das ist für männliche Versicherte der AOK Nordost nun möglich. Die Krankenkasse setzt auch für Frauen das Alter herunter, in denen sie eine entsprechende Früherkennung in Anspruch nehmen können, und zwar auf 45 Jahre.  mehr»

40.  Bayern: AOK-Chef Platzer will im März aufhören

[07.11.2017] Nach fast zwei Dekaden gibt der bayerische AOK-Vorstandschef Helmut Platzer seinen Posten ab.  mehr»