Ärzte Zeitung online, 16.11.2010

CDU verschiebt Debatte über die PID

KARLSRUHE (dpa). Der CDU-Parteitag hat die Debatte über Gentests an Embryonen auf den heutigen Dienstag verschoben. Ursprünglich sollte über die verschiedenen Anträge zur PID schon am Montag abgestimmt werden.

Den rund 1000 Delegierten in Karlsruhe steht damit ihre heikelste Debatte bevor. Die CDU ist bei diesem Thema bis in die Parteispitze hinein unterschiedlicher Meinung. Ein Vorschlag sieht vor, noch keinen Beschluss zu treffen oder alternativ über ein Verbot oder eine Zulassung in engen Grenzen zu entscheiden.

CDU-Chefin Angela Merkel lehnt die Präimplantationsdiagnostik allerdings ab. Andere Parteimitglieder, darunter auch Finanzminister Wolfgang Schäuble, plädieren hingegen für die Zulassung unter engen Voraussetzungen.

Lesen Sie dazu auch:
Merkel schwört CDU-Parteitag auf ein PID-Verbot ein

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Dicker Hals = dickes Risiko fürs Herz

Nicht nur ein dicker Bauch spricht Bände – der Halsumfang eignet sich ebenfalls, um das kardiovaskuläre Risiko abzuschätzen. mehr »

Junge Ärzte müssen etwas zur Versorgung auf dem Land beitragen!

Politik und Verbände mühen sich ab, um junge Ärzte für die Versorgung auf dem Land zu begeistern. Blogger Dr. Jonas Hofmann-Eifler sieht die Verantwortung ein Stück weit auch bei sich und seinen Kollegen. mehr »

Konsequente Strategie gegen Diabetes

Angesichts der epidemischen Zunahme von Diabetes-Patienten in Deutschland, muss die nächste Bundesregierung unbedingt den Nationalen Diabetesplan umsetzen. mehr »