11.  Seltene Erkrankungen: BMG sichert die Finanzierung der NAMSE

[09.10.2018] Bund zahlt auch künftig für Geschäftsstelle des Bündnisses für Menschen mit seltenen Erkrankungen.  mehr»

12.  Antisemitismusforschung: Neue Quellen zur Rolle der Ärzteschaft in der NS-Zeit

[08.10.2018] Das Zentrum für Antisemitismusforschung (ZfA) der TU Berlin erforscht die Geschichte der Kassenärztlichen Vereinigung Deutschlands (KVD) im Nationalsozialismus.  mehr»

13.  Enquete-Kommission: KI in Medizin und Pflege Quo vadis, Deutschland?

[02.10.2018] Die Enquete-Kommission zur Künstliche Intelligenz hat ihre Arbeit aufgenommen. Sie soll mithelfen, die deutschen KI-Leitplanken zu formulieren - und zu entscheiden, was Roboter dürfen.  mehr»

14.  Palliativversorgung: Oft langt schon die theoretische Option auf Sterbehilfe

[02.10.2018] Eine gute palliative Versorgung gibt Sterbenden Sicherheit und senkt die Wahrscheinlichkeit, dass todkranke Patienten Sterbehilfe in Anspruch nehmen.  mehr»

15.  Bischofskonferenz: Organspende muss freiwillig bleiben

[29.09.2018] Die Oberhäupter der katholischen Kirche haben sich auf der Deutschen Bischofskonferenz in Fulda klar positioniert: Die derzeit  mehr»

16.  Schwangerschaftsabbrüche: 1000 Adressen deutscher Ärzte im Internet

[27.09.2018] In einem österreichischen Webportal können Frauen europaweit nach Ärzten suchen, die Schwangerschaftsabbrüche vornehmen.  mehr»

17.  Parteien sind sich einig:: Paragraf 219a gehört abgeschafft!

[25.09.2018] SPD, Grüne und Linke in Berlin stört, dass Ärzte pauschal als Gesetzesbrecher hingestellt werden können.  mehr»

18.  Urologen fordern: Vom Organspende-Erfolg der Nachbarn lernen

[24.09.2018] Wenn jedes Argument ausgesprochen und jede Kontroverse geführt worden ist, wird es Zeit für Entscheidungen. Ob Organspende oder Digitalisierung: Die deutschen Urologen plädieren dafür, erfolgreiche Regelungen aus Europa aufzugreifen.  mehr»

19.  EGMR-Urteil: Abtreibungsgegner darf Ärzte nicht Mörder nennen

[20.09.2018] Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat einem katholischen Abtreibungsgegner die Grenzen aufgezeigt. Dieser hatte Ärzte, die Schwangerschaftsabbrüche vornehmen, als "Mörder" bezeichnet.  mehr»

20.  Universitätsmedizin: Ärger um neue Kommission im Nordosten

[19.09.2018] Mitglieder des Landtags in Mecklenburg-Vorpommern fühlen sich bei Besetzung übergangen.  mehr»