71.  Big Data: Ein ethischer Rahmen für Vernetzung

[19.12.2017] Über Big-Data-Ansätze sollen Forschungs-, Versorgungs- und Patientenwelt besser vernetzt werden. Doch wie weit dürfen Datenanalysen reichen? Und in welchen Händen sollte die Infrastruktur liegen? Der Ethikrat hat hier konkrete Vorstellungen.  mehr»

72.  Big Data: Algorithmen: Gefahr für die Solidarität?

[18.12.2017] Wer seine Daten teilt, kann dem medizinischen Fortschritt helfen. Stimmt das? Ethikräte aus drei Nationen haben sich an einer Antwort versucht.  mehr»

73.  Medizinethik: Die Idee einer Kopfverpflanzung ist noch immer nicht aus der Welt

[18.12.2017] Vor vier Jahren kündigte ein italienischer Neurochirurg an, die erste Kopftransplantation vornehmen zu wollen. Nun sollte das in China realisiert werden, doch die dortigen Behörden haben interveniert. Der Chirurg bleibt bei seinem Plan.  mehr»

74.  Deutsche Forschung: Stammzellgesetz Bremse für Forscher?

[15.12.2017] 2002 gab es um die Forschung an menschlichen embryonalen Stammzellen in Deutschland eine hochemotionale Debatte. Heute ist der Pionier von ehedem mit dem Stand seiner Arbeit zufrieden. Doch nicht nur er fürchtet durch das Stammzellgesetz Nachteile für Forscher in Deutschland.  mehr»

75.  Übersicht: Kulturkampf um Stammzellen ist entschärft worden

[15.12.2017] Vor 15 Jahren tobte in Deutschland eine Art Kulturkampf um die Forschung an menschlichen embryonalen Stammzellen. Inzwischen gibt es auch andere Möglichkeiten.  mehr»

76.  Frage der Ethik: Wann ist es ethisch vertretbar, eine Gentherapie einzusetzen?

[15.12.2017] Ist es ethisch opportun, dass genverändernde Therapien gegen Krankheiten eingesetzt werden, für die es auch andere Therapieoptionen gibt? Schwierig, findet Gastautor Dr. Jürgen Bausch.  mehr»

77.  Unerfüllter Kinderwunsch: Mehr als 20.000 Babys jährlich nach künstlicher Befruchtung

[14.12.2017] Unerfüllter Kinderwunsch immer öfter klappt es in Deutschland dann doch: mit Hilfe einer künstlichen Befruchtung.  mehr»

78.  Überwachung: Sammelt China DNA-Proben von Millionen Menschen?

[13.12.2017] China sammelt, so die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW), in seiner Unruheprovinz Xinjiang DNA-Proben, Fingerabdrücke, Augenscans und andere Biodaten von Millionen Menschen. Die Daten würden mitunter bei freiwilligen medizinischen Untersuchungen gesammelt.  mehr»

79.  Friedensnobelpreis: Eintrag ins Goldene Buch Frankfurts

[13.12.2017] Professor Ulrich Gottstein, Mitbegründer der Internationalen Ärzte für die Verhütung des Atomkriegs (IPPNW), und Sascha Hach, Vorstand der Internationalen  mehr»

80.  Abtreibung: Ärztin überreicht Petition zur Änderung des §218

[12.12.2017] Vor zwei Wochen wurde eine Ärztin wegen Verstoßes gegen den Abtreibungsparagrafen verurteilt. Jetzt kämpft sie für dessen Änderung mit 150.000 Unterstützern.  mehr»