Ärzte Zeitung online, 12.07.2018

Hilfswerk

Caritas zieht positive Bilanz 2017

FREIBURG. Caritas international, das Hilfswerk des Deutschen Caritasverbandes, hat im vergangenen Jahr insgesamt 96,24 Millionen Euro eingenommen – 18,68 Millionen Euro mehr als 2016.

Wie die Organisation mitteilt, stammen 33,97 Millionen Euro der Gesamtsumme aus Spenden, gut 57 Millionen Euro aus öffentlichen und kirchlichen Zuwendungen.

681 Projekte in 82 Ländern seien 2017 gefördert worden. Gut 70 Prozent der Projekte umfasste Hilfen nach Naturkatastrophen und Kriegen; die restlichen knapp 30 Prozent der Mittel flossen den Angaben zufolge in soziale Projekte für Kinder sowie alte, kranke und behinderte Menschen. Die Werbe- und Verwaltungskosten lagen 2017 bei 8,3 Prozent. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Unterwegs mit dem ADAC-Ambulanzjet

Wer auf Auslandsreisen krank wird, der ist froh, wenn schnelle Hilfe naht. Besonders zügig geht das mit einem Ambulanzjet - etwa vom ADAC. mehr »

Ein Besuch auf der Messe "Medicare Taiwan"

Taiwans Medizintechnikunternehmen gelten als Powerhouse - und sie suchen den Schulterschluss mit internationalen Partnern. Die "Medicare Taiwan" ist DER Branchentreff – ein Fachmessebesuch in Taipeh. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen.. mehr »