Ärzte Zeitung online, 17.10.2008

Organspenden in Europa: Deutschland im unteren Mittelfeld

FRANKFURT/MAIN (dpa). Bei der Bereitschaft zu Organspenden nach dem Tod liegt Deutschland im unteren Mittelfeld der europäischen Länder. Auf 16 Spender pro eine Million Einwohner beziffert die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) in Frankfurt die Zahl der Organspender. Europameister ist laut DSO Spanien mit 34,3 Spendern je eine Million Einwohner.

Auf den Plätzen folgen Belgien (28,2) und Frankreich (25,3). Schlusslichter in Europa sind Rumänien (1,7) und Bulgarien (1,3).

Rund 4250 Menschen wurde laut DSO in Deutschland im vergangenen Jahr mit dem Organ eines Verstorbenen geholfen. "In Anbetracht der 12 000 Menschen, die dringend auf ein Organ warten, sind das immer noch viel zu wenige", erklärte Professor Günter Kirste, Medizinischer Vorstand der DSO. Rund 1100 Menschen stürben allein in Deutschland jährlich, weil für sie nicht rechtzeitig ein passendes Organ gefunden werde.

Nach jahrelanger kontinuierlicher Steigerung verzeichnet die DSO im laufenden Jahr erstmals wieder einen Rückgang bei den Organspenden. Auch die europäischen Nachbarländer fallen zurück.

Weitere Informationen der DSO: www.fuers-leben.de

Internationaler Organspendekongress 2009 in Berlin, Infos und Programmvorschau: www.isodp2009.org

Informationen der "Ärzte Zeitung": Kostenlose Patienten-Informationen zum Thema Organspende bietet die "Ärzte Zeitung" an. Hier geht es zum Download

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Unterwegs mit dem ADAC-Ambulanzjet

Wer auf Auslandsreisen krank wird, der ist froh, wenn schnelle Hilfe naht. Besonders zügig geht das mit einem Ambulanzjet - etwa vom ADAC. mehr »

Ein Besuch auf der Messe "Medicare Taiwan"

Taiwans Medizintechnikunternehmen gelten als Powerhouse - und sie suchen den Schulterschluss mit internationalen Partnern. Die "Medicare Taiwan" ist DER Branchentreff – ein Fachmessebesuch in Taipeh. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen.. mehr »