Ärzte Zeitung, 27.10.2008

"Lebensbote" für NRW-Minister Laumann

KÖLN (iss). Der nordrhein-westfälische Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) ist vom Bundesverband der Organtransplantierten (BDO) geehrt worden. Laumann erhielt die Skulptur "Lebensbote" für sein Engagement für die Organspende.

Nach Angaben des Verbands ist Laumann die erste Persönlichkeit des öffentlichen Lebens, die diese Auszeichnung erhält. Ihm sollen künftig weitere folgen. Der BDO sieht die Skulptur "Lebensboten" auch als Aufforderung an jeden Einzelnen, sich mit dem Thema Organspende auseinanderzusetzen, eine Entscheidung zu treffen und sie zu dokumentieren.

"Maßnahmen wie diese Preisverleihung helfen dabei, Organspende und Transplantation in der Öffentlichkeit präsent zu halten", sagte Minister Laumann. Die Organspende sei für ihn ein Akt christlicher Nächstenliebe und Solidarität.

Demnächst zeichnet der BDO den Moderator Johannes B. Kerner für sein Engagement aus.

Topics
Schlagworte
Organspende (904)
Krankheiten
Transplantation (2272)
Personen
Karl-Josef Laumann (461)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Epileptiker haben hohe Überdosisgefahr

Die Gefahr, an einer Medikamentenüberdosis zu sterben, ist bei Epilepsiekranken fünffach erhöht, so eine Studie. Doch es ist anders, als auf den ersten Blick gedacht: Schuld sind meist nicht die Antikonvulsiva. mehr »

Zehntausende Arztpraxen nicht ohne Barrieren zu erreichen

Nur ein Drittel der Arztpraxen in Deutschland gelten – auch nur zum Teil – als barrierefrei. Das schränke die freie Arztwahl körperlich beeinträchtigter Menschen ein, moniert die Linke-Sozialexpertin Sabine Zimmermann. mehr »

Nichtstun ist gefährlich für Patientendaten

Nur noch wenige Tage, dann tritt die EU-Datenschutzgrundverordnung in Kraft. Grund genug auch für Ärzte, sich die Prozesse der Datenverarbeitung anzuschauen und auf Sicherheit abzuklopfen. mehr »