Ärzte Zeitung, 07.10.2009

DSO feiert 25 Jahre Einsatz für Organspende

BERLIN (hom). Mit einer Feierstunde hat die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) am Mittwoch in Berlin ihr 25-jähriges Bestehen gefeiert. Die DSO wurde 1984 vom Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation in Neu-Isenburg gegründet.

Mit dem 1997 in Kraft getretenen Transplantationsgesetz bildeten sich neue Arbeitsschwerpunkte für die DSO heraus. Dazu zählt etwa die bundesweite Koordination der Organspende. Die Schirmherrin des Bundesverbands der Organtransplantierten, Christina Rau, nannte die Organspende in einer Festrede ein "Beispiel gelebter Solidarität".

Topics
Schlagworte
Organspende (960)
Organisationen
DSO (366)
Krankheiten
Transplantation (2358)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Die Malaria-Gefahr wächst

Weltweit steigen Erkrankungszahlen an Malaria seit zwei Jahren wieder. Es trifft nicht nur Kinder in Entwicklungsländern, sondern auch Reisende aus Deutschland. mehr »

Kein Frühstück = höheres Diabetes-Risiko

Wer das Frühststücken auslässt, erhöht damit womöglich das Risiko für Diabetes. Eine Metaanalyse mit fast 100.000 Teilnehmern zeigt: Die Gefahr wächst mit den Tagen. mehr »

Grünes Licht für die MWBO-Novelle

Weniger Richtzeiten und kompetenzbasiertes Lernen: Der Vorstand der Bundesärztekammer hat die Novelle der (Muster-)Weiterbildungsordnung beschlossen. mehr »