Ärzte Zeitung, 09.12.2009

Hessen will Kliniken bei Organspende an die Kandare nehmen

DARMSTADT (ine). Hessens Sozialminister Jürgen Banzer (CDU) hat Kliniken, die keine Organtransplantationen vornehmen, Sanktionen angekündigt. Denkbar sei die Streichung von Fördergeldern.

Nur etwa zehn Prozent der Kliniken in Hessen kämen ihrer Verpflichtung nach dem Transplantationsgesetz nach, so Banzer beim Hessischen Krankenhaustag. Er wolle nicht weiter hinnehmen, dass Hessen bei Organentnahmen in Deutschland an 16. Stelle stehe.

Banzer plant, das Thema Organtransplantation in das hessische Krankenhausgesetz aufzunehmen. Die Novellierung ist 2010 geplant: "Wir werden klare Orientierungswerte schaffen." Bundesweit stehen über 1200 Menschen bei Eurotransplant auf der Warteliste für ein Organ.

Lesen Sie dazu auch:
"Es geht um das Überleben von Menschen - wir müssen aktiv für Organspende werben"

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wann das Smartphone für Kinderaugen gefährlich wird

Kleine Kinder sollten lieber mit Bauklötzen spielen als mit Smartphones, raten Augenärzte. Denn: Wenn die Kleinen häufig und lange auf Bildschirme starren, leiden nicht nur ihre Augen. mehr »

Auf Zungenküsse besser verzichten?

Zungenküsse erhöhen offenbar das Risiko für HPV-Infekte und damit auch für Mund-Rachen-Tumoren. US-Experten haben sich das Krebsrisiko jetzt einmal genauer angesehen. mehr »

Demenz in D-Moll

Mit Demenzpatienten im Konzert? Viele Angehörige scheuen das. Das WDR-Orchester bietet beiden eine ganz besondere Konzertreihe - mit drei verschiedenen Formaten. mehr »