Ärzte Zeitung, 02.11.2011

Auch Alte können Organe spenden

WASHINGTON (eis). Auch alte Menschen können sicher eine Niere spenden, berichten US-Forscher.

In einer Studie haben sie die Sterberaten bei 219 über 70-jährigen Lebendspendern untersucht und diese mit den Raten von gesunden Menschen gleichen Alters ohne Organspende verglichen (Clin J Americ Soc Nephrol 2011, online 27. Oktober).

Die Wahrscheinlichkeit, binnen einem, fünf oder zehn Jahren zu sterben, war bei den Organspendern dabei sogar geringer als bei den Nicht-Spendern.

Organverlust bei alten Spendern höher

Für die Empfänger war die Rate von Organverlust nach der Transplantation bei Nieren von über 70-Jährigen jedoch etwa 19 Prozent höher als bei Nieren von Lebendspendern im Alter von 50 bis 59 Jahren.

Besonders bei jüngeren Patienten sollte daher möglichst auch ein Organ von einem jüngeren Spender gesucht werden, so die Autoren.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Die Mühen des Abspeckens lohnen sich!

Adipositas hat von allen bekannten Risikofaktoren für Typ-2-Diabetes den stärksten negativen Effekt. Wer sehr viel abnimmt, kann es sogar schaffen, dass der Diabetes verschwindet. mehr »

Neuer Regress-Schutz für Vertragsärzte

Das Termineservice- und Versorgungsgesetz wird hart kritisiert, doch es hat auch gute Seiten: Denn es bringt Ärzten mehr Honorar für die Behandlung bestimmter Patienten – und mehr Schutz vor Regressen. mehr »

Wenn Comics die Op erklären

Alles andere als Kinderkram: Ärzte an der Charité setzen für eine Studie auf Patientencomics zur Aufklärung über die Herzkatheteruntersuchung. Und siehe da: Die Patienten können sich mehr Details merken. mehr »