Ärzte Zeitung, 25.07.2012

Neuregelungen zur Organspende ab August

BERLIN (eb). Das geänderte Transplantationsgesetz kann nach der Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt zum 1. August in Kraft treten.

Die Regelungen zur Entscheidungslösung folgen am 1. November. Das hat das Bundesgesundheitsministerium mitgeteilt.

Mit dem geänderten Transplantationsgesetz werden rechtliche Vorgaben der Europäischen Union umgesetzt. Das Gesetz zur Entscheidungslösung soll dazu beitragen, die Zahl der Organspenden zu erhöhen.

Unter anderem werden gesetzliche und private Krankenversicherungen verpflichtet, regelmäßig bei ihren Versicherten für Organspenden zu werben.

Topics
Schlagworte
Organspende (981)
Krankheiten
Transplantation (2384)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

TSVG-Dialog mit offenem Ende

Jens Spahn (CDU) und Vertreter der Ärzteschaft haben beim mit Spannung erwarteten Dialog in Berlin die Klingen gekreuzt. Am Ende blieben Perspektiven für Kompromisse. mehr »

Suizidgefahr – Warnhinweis für die Pille

Die Pille und andere hormonelle Verhütungsmethoden sind in Deutschland weit verbreitet. Auf mögliche Folgen für die Psyche sollen Anwenderinnen künftig verstärkt hingewiesen werden. mehr »

Impfmuffel gefährden globale Gesundheit

Mangelnde Impfbereitschaft zählt laut der WHO zu den gegenwärtig größten Gesundheitsrisiken der Welt. mehr »