Ärzte Zeitung, 06.12.2013

Organspende

Die Bereitschaft sinkt weiter

GÜTERSLOH. In Deutschland ist die Bereitschaft zur Organspende dramatisch gesunken. Stärkster Grund seien die im vergangenen Jahr bekannt gewordenen Transplantationsskandale an deutschen Kliniken. Das geht aus dem Gesundheitsmonitor der Bertelsmann Stiftung und der Barmer GEK vor.

Nicht einmal jeder fünfte Befragte (19 Prozent) geht davon aus, dass Kliniken die Vorgaben für Transplantationen befolgen. Der repräsentativen Umfrage unter 1975 Menschen zufolge hat sich die Bereitschaft, einen Organspender-Ausweis auszufüllen, deutlich verschlechtert.

2011 gaben demnach noch 62 Prozent der Bundesbürger ohne Spenderausweis an, prinzipiell zu einer Spende bereit zu sein. Dieser Wert sei nunmehr auf 48 Prozent gesunken.Auch das Vertrauen in die Ärzte sei geschwunden.

Die meisten Bürger (56 Prozent) sind der Ansicht, dass der Arzt sich - bei Vorliegen eines Organspende-Ausweises - mehr für die Organe als für sie selbst interessiere. Vor den Skandalen sagten das nur 46 Prozent.

39 Prozent gaben an, dass die Fälle, in denen Kliniken gegen die Transplantationsregeln verstoßen haben, ihre generelle Einstellung gegenüber Organspenden maßgeblich beeinflusst hätten. Derzeit habe nur jeder Fünfte einen Organspende-Ausweis.

Im den ersten zehn Monaten des Jahres war die Zahl der Organspender in Deutschland auf den tiefsten Stand seit Jahren eingebrochen: auf 754. Das sind nach Angaben der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) 15,5 Prozent weniger als von Januar bis Oktober 2012. 11.300 Menschen warten in Deutschland auf ein geeignetes Organ. (dpa)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Stärkung der Organspende – Sogar Grüne loben Spahn

Klare Verantwortlichkeiten, bessere Refinanzierung: Der Bundestag bewertet das geplante neue Organspende-Gesetz positiv. Doch die Grundsatzdebatte kommt erst noch. mehr »

Deutsche ernähren sich schlecht

Tödliche Infarkte und Schlaganfälle durch schlechte Ernährung: Deutschland nimmt hier unter den Ländern mit westlichem Lebensstil einen traurigen Spitzenplatz ein. mehr »

Fallwert steigt um 2,6 Prozent

Die Entwicklung der Arzthonorare tendiert in der GKV-Regelversorgung weiter nach oben – jedenfalls laut den jüngst verfügbaren Zahlen. mehr »