Ärzte Zeitung online, 02.02.2009

Union will Reform bei der Pflege unterstützen

BERLIN (dpa). Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) bekommt mit Reformplänen in der Pflegeversicherung grundsätzlich Unterstützung von der Union.

"Die Abkehr von der Minutenpflege ermöglicht eine gerechtere Einstufung der Pflegebedürftigen und führt zu Gleichbehandlungen zwischen Kindern und Erwachsenen sowie körperlich und geistig Behinderten", erklärte Annette Widmann-Mauz, gesundheitspolitische Sprecherin der Unionsfraktion (CDU), am Montag in Berlin.

CDU-Pflegeexperte Willi Zylajew sagte: "Wir begrüßen, dass nun nicht mehr die Defizite und körperliche Gebrechen der Pflegebedürftigen bei der Einstufung im Vordergrund stehen, sondern andere Kriterien zählen." Schmidt hatte auf Basis eines Gutachtens zu einer Neuordnung der Pflegeversicherung mit stärkerer Berücksichtigung von Demenzkranken aufgerufen. Zurückhaltend zeigten sich die Unionspolitiker hinsichtlich möglicher Mehrkosten der geplanten Reform. Sie müsse sich "im Rahmen des Finanzbudgets der Pflegeversicherung bewegen".

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

30 Minuten Bewegung am Tag verhindern jeden 12. Todesfall

Bewegung verlängert das Leben, das bestätigt die bisher größte Studie zum Thema. Und: Bewegung im Alltag reicht dazu schon aus, es muss kein anstrengender Sport sein. mehr »

Welche Gesundheitspolitiker bleiben im Bundestag?

So sehr sich der Bundestag verändert - viele aus der Gesundheitspolitik vertraute Gesichter werden vermutlich wieder im Gesundheitsausschuss arbeiten. Eine Auswahl. mehr »

Merkel beansprucht Führung weiter für sich

Drastische Einbußen, aber immer noch vorn: Die Wähler versetzen der Union einen Kinnhaken. Die große Koalition scheint passé. Auch die Umfrageteilnehmer der "Ärzte Zeitung" hatten bereits im Vorfeld eine neue "GroKo" abgelehnt. mehr »