Ärzte Zeitung, 23.09.2009

14 000 neue Stellen für Betreuung von Dementen

BERLIN (ble). Die privaten Betreiber von Pflegeheimen und -diensten sehen die Pflegeversicherung auf gutem Kurs. Die mit der Pflegereform 2008 eingeführten Leistungsverbesserungen kämen bei den Menschen an, so der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste BPA.

So seien inzwischen 14 000 neue Stellen für die Betreuung demenziell erkrankter Pflegebedürftiger geschaffen worden. Auch die neuen Möglichkeiten bei der Tages- und Nachtpflege würden stark nachgefragt. Allerdings wüssten viele Pflegebedürftige und Angehörige noch zu wenig von den neuen Angeboten.

Topics
Schlagworte
Pflege (5470)
Demenz (2020)
Organisationen
BPA (33)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Darum will Maria Rehborn unbedingt Landärztin werden

Studentin Maria Rehborn möchte Landärztin werden in den Bergen werden – ein Portrait. mehr »

Welches Wasser in die Nasendusche?

In unserem Trinkwasser tummeln sich viele Erreger. Forscher haben nun getestet, mit welcher Methode Nasenduschen-Wasser behandelt werden sollte, um diese abzutöten. mehr »

Die Rückkehr des Badearztes

Eine Medizinerin bringt die Region Wiesbaden ins Schwitzen: als einzige Badeärztin der Gegend. Der "Ärzte Zeitung" erklärt sie, warum sie Treppen steigen lässt statt eines EKGs – und wie sie 75 Patienten an ihrer Zunge erkannte. mehr »