Ärzte Zeitung online, 05.10.2009

Kritik an Noten für Pflegeheime

SAARBRÜCKEN (dpa). Wenige Wochen vor der bundesweit geplanten Veröffentlichung erster Prüfergebnisse für Pflegeheime gibt es scharfe Kritik an dem Notensystem. Auch Pflegeeinrichtungen mit teils gravierenden Mängeln bekämen zu gute Noten, sagte der Geschäftsführer des Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) im Saarland, Jochen Messer.

"Das ist für mich eine dramatische Situation, ein krasser Widerspruch zwischen dem, was unsere Fachkräfte vorfinden und dem, was die Noten widerspiegeln", sagte Messer im ARD-Magazin "Report Mainz". Er forderte eine rasche Veränderung des Systems.

Die Prüfer des MDK könnten etwa bei verschiedenen Kriterien nur 0 oder 10 Punkte vergeben. Wenn dann ein Mittelwert gebildet werde, erhielten auch Heime mit Mängeln noch immer Noten, die den Eindruck erweckten, es sei alles in Ordnung, sagte Messer der Deutschen Presse-Agentur dpa. "Die tatsächliche Pflegequalität wird durch die Transparenzkriterien eindeutig verschleiert", sagte der rheinland- pfälzische MDK-Verwaltungsrat Andreas Peifer. "Aus unserer Sicht stellt dies eine große Volksverdummung dar."

Topics
Schlagworte
Pflege (5326)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wann das Smartphone für Kinderaugen gefährlich wird

Kleine Kinder sollten lieber mit Bauklötzen spielen als mit Smartphones, raten Augenärzte. Denn: Wenn die Kleinen häufig und lange auf Bildschirme starren, leiden nicht nur ihre Augen. mehr »

Auf Zungenküsse besser verzichten?

Zungenküsse erhöhen offenbar das Risiko für HPV-Infekte und damit auch für Mund-Rachen-Tumoren. US-Experten haben sich das Krebsrisiko jetzt einmal genauer angesehen. mehr »

Demenz in D-Moll

Mit Demenzpatienten im Konzert? Viele Angehörige scheuen das. Das WDR-Orchester bietet beiden eine ganz besondere Konzertreihe - mit drei verschiedenen Formaten. mehr »