Ärzte Zeitung, 20.10.2009

Grüne: Kapitaldeckung ist keine Lösung

BERLIN (ble). Die Grünen üben scharfe Kritik an den sich verfestigenden Plänen der neuen Bundesregierung, in der Pflegeversicherung eine ergänzende Kapitaldeckung einzuführen. "Die steigenden Pflegekosten durch den demografischen Wandel und notwendige Leistungsverbesserungen werden auch in der Kapitaldeckung mehr Geld erfordern", so die Pflegeexpertin Elisabeth Scharfenberg.

Wer so tue, als sorge die Kapitaldeckung im "Teilkaskosystem Pflegeversicherung" von selbst für mehr Leistungen, lüge oder müsse erklären, wie dies finanziert werden soll.

Topics
Schlagworte
Pflege (5323)
Personen
Elisabeth Scharfenberg (121)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Demenz in D-Moll

Mit Demenzpatienten im Konzert? Viele Angehörige scheuen das. Das WDR-Orchesters bietet beiden eine ganz besondere Konzertreihe - mit drei verschiedenen Formaten. mehr »

Wird die Apple Watch zum Herzrhythmus-Monitor?

Die neue Smartwatch von Apple verfügt über einen EKG-Sensor. Über eine weitere App erkennt sie Vorhofflimmern. Wie sehen mögliche Einsatzszenarien aus? mehr »

Abtreibungsgegner darf Ärzte nicht Mörder nennen

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat einem katholischen Abtreibungsgegner Grenzen für Kritik an Ärzten aufgezeigt, die Schwangerschaftsabbrüche anbieten. mehr »