Ärzte Zeitung, 16.11.2009

Scharfenberg erneut Grünen-Pflegesprecherin

BERLIN (hom). Die Bundestagsabgeordnete der Grünen, Elisabeth Scharfenberg, ist als pflegepolitische Sprecherin ihrer Fraktion wiedergewählt worden. Außerdem wurde sie zur Sprecherin für Altenpolitik ernannt.

Ziel grüner Alten- und Pflegepolitik sei es, "jedem Menschen zu ermöglichen, in Würde zu altern und gepflegt zu werden", sagte Scharfenberg. Alter bedeute nicht automatisch Pflegebedürftigkeit. "Das Leben im Alter ist für viele Menschen ein aktiver Lebensabschnitt." Wichtig sei, dass ältere Menschen ihren "reichen Erfahrungsschatz" in die Gesellschaft einbringen könnten.

Topics
Schlagworte
Pflege (4802)
Personen
Elisabeth Scharfenberg (120)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »