Ärzte Zeitung online, 09.03.2010

Erstes deutsches Pflegemuseum entsteht in Düsseldorf

DÜSSELDORF (dpa). Original-Kleidung von Krankenschwestern aus dem 19. Jahrhundert, alte Behandlungsinstrumente, zahlreiche Fotos: Ab dem kommenden Jahr werden sie mit anderen Exponaten im ersten deutschen Pflegemuseum in Düsseldorf zu besichtigt sein.

Ein ehemaliges Schwesternkrankenhaus auf dem Gelände der Kaiserswerther Diakonie werde dafür in ein Museum umgebaut, sagte Norbert Friedrich, Vorstand der Fliedner-Kulturstiftung, am Dienstag in Düsseldorf. Das Museum werde sich auch mit der Zukunft der Pflege beschäftigen.

Finanziert wird der Umbau unter anderem mit Geldern aus der Robert-Bosch-Stiftung und der Nordrhein-Westfalen-Stiftung.

www.kaiserswerther-diakonie.de

Topics
Schlagworte
Pflege (5429)
Panorama (33051)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Mehr Sicherheit vor Arzneimittel-Pfusch

Die aktuellen Arznei-Skandale haben den Gesetzgeber auf den Plan gerufen. Die Kompetenz der Bundesinstitute bei Rückrufen soll gestärkt, der Arzneimittelvertrieb sicherer werden. mehr »

Muster-Weiterbildung in trockenen Tüchern

Der Vorstand der Bundesärztekammer hat einstimmig die Gesamt-Novelle der (Muster-)Weiterbildungsordnung (MWBO) für Ärzte beschlossen und veröffentlicht. mehr »

Zehn Regeln für die Rheuma-Therapie

In der medikamentösen Behandlung von älteren Rheuma-Patienten gilt es für Ärzte, einiges zu beachten. Rheumatologen haben zehn Empfehlungen verfasst. mehr »