Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung, 06.04.2010

Unabhängige Experten sollen Pflegenoten prüfen

BERLIN (chb). Das System der Pflegenoten soll kurzfristig nachgebessert werden. Dafür haben sich die Pflegekassen ausgesprochen. Ihr Vorschlag: Eine unabhängige Einrichtung soll wissenschaftlich fundiert und ergebnisoffen das bisherige, oft umstrittene Benotungssystem evaluieren. Kritik am bisherigen System entzündete sich vor allem daran, dass zum Beispiel wichtige pflegerische Kriterien, wie etwa eine gute Dekubitusprophylaxe, weniger stark berücksichtigt wurden als ein gut lesbarer Speiseplan (wir berichteten).

Das hatte bei vielen der insgesamt 22 000 ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen zu großem Unmut geführt. Bei aller Kritik halten es die Verbände der Pflegekassen weiter für dringend erforderlich, die Pflegeeinrichtungen mit einer Gesamtnote zu bewerten. Nur so sei ein schneller Vergleich zwischen den Einrichtungen möglich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »