Ärzte Zeitung, 07.06.2010

Hochschule startet Studiengang Pflege als dualen Bachelor

KÖLN (acg). Die Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen (KatHO NRW) darf den landesweit ersten dualen Bachelorstudiengang "Pflege" anbieten. Das Studium soll die Ausbildung an Pflegefachschulen mit einer akademischen Ausbildung verbinden. Mit der dualen Qualifizierung will die Hochschule auf die veränderten Anforderungen in Pflegeberufen reagieren. Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales hat ihr für den Modellstudiengang die berufsrechtliche Erlaubnis erteilt.

"Der Umgang mit chronisch Kranken oder dementiell veränderten Menschen ist eine große Herausforderung für die Pflegenden", sagt Pflegewissenschaftlerin Professor Andrea Schiff.

Topics
Schlagworte
Pflege (5428)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Muster-Weiterbildung in trockenen Tüchern

Der Vorstand der Bundesärztekammer hat einstimmig die Gesamt-Novelle der (Muster-)Weiterbildungsordnung (MWBO) für Ärzte beschlossen und veröffentlicht. mehr »

Zehn Regeln für die Rheuma-Therapie

In der medikamentösen Behandlung von älteren Rheuma-Patienten gilt es für Ärzte, einiges zu beachten. Rheumatologen haben zehn Empfehlungen verfasst. mehr »

Es gibt deutlich mehr ausbildende Ärzte

Vor drei Jahren wurde die Förderung der ärztlichen Weiterbildung verbessert. Das zeigt offenbar Wirkung: In deutlich mehr Praxen werden nun Ärzte ausgebildet. mehr »