Ärzte Zeitung online, 06.04.2011

Arbeitgeber kritisieren Pflegepolitik

BERLIN (eb). Mit scharfer Kritik hat die Bundesvereinigung der deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) auf die jüngsten Koalitionspläne zur Reform der Pflegeversicherung reagiert.

"Die Regierungskoalition hat bei ihrem Antreten mehr Netto vom Brutto zugesagt. Ich fordere die Bundesregierung auf, jetzt nicht gegenteilige Beschlüsse zu fassen", sagte BDA-Präsident Dieter Hundt mit Blick auf Vorschläge, die Einnahmenseite der Pflegeversicherung durch Beitragserhöhungen zu verbessern.

Unionsfraktionsvize Johannes Singhammer (CSU) war vergangene Woche mit dem Vorschlag vorgeprescht, die Leistungen in der Pflege auszubauen. Dies sollte nach seinen Worten durch höhere Beiträge zur Pflegeversicherung finanziert werden.

Hundt bezeichnet diesen Vorschlag als unverantwortlich. "Insbesondere bei der Pflegeversicherung muss die Koalition ihre Zusage einhalten, die Lohnnebenkosten nicht weiter zu erhöhen."

Vielmehr sei eine kapitalgedeckte Pflegeversicherung sinnvoll. "Statt noch mehr Geld braucht die Pflegeversicherung mehr Wettbewerb zwischen den Anbietern und die Abkopplung der Finanzierung vom Arbeitsverhältnis", forderte Hundt.

Topics
Schlagworte
Pflege (5566)
Organisationen
BDA (268)
Personen
Dieter Hundt (52)
Johannes Singhammer (174)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

So rechnen Ärzte IGeL korrekt ab

IGeL-Abrechnungen führen immer wieder zu Streit mit Patienten oder privaten Kostenträgern, der bis vor den Kadi geht. Hier kommt es auf Details an – und Finger weg von Pauschalen! mehr »

Wer an Darmkrebs stirbt, hat oft das Screening vernachlässigt

Wie wichtig ein regelmäßiges Darmkrebs-Screening ist, wird in einer Untersuchung erneut deutlich. Bei den allermeisten Darmkrebstodesfällen war dies vernachlässigt worden. mehr »

Wieviel Notdienstpflicht tut not?

Die KV Bayerns muss nach einem Urteil des BSG die Regeln für den ärztlichen Notfalldienst überarbeiten. Die Richter gaben einem Orthopäden recht, der sich gegen Sonderregelungen gewehrt hatte. mehr »