Ärzte Zeitung, 13.03.2012

GKV-Überschüsse in Pflegekräfte investieren!

BERLIN (af). Mit einem neuen Vorschlag zur Verwendung der Überschüsse bei den Kassen und im Gesundheitsfonds wartet der Bundesverband Pflegemanagement auf.

Die Diskussion über Ausschüttungen und Beitragssenkungen sei angesichts des manifesten Personalmangels paradox, bemerkt Verbands-Chef Peter Bechtel.

In den Kliniken fehlten 140.000 Stellen für die Pflege. Angesichts der Personal- und Ausbildungssituation müsse dem Stellenabbau entgegengewirkt werden.

Außerdem werde in der Pflege immer noch von Mindestlöhnen statt von gerechter Bezahlung gesprochen.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Jeder dritte Brustkrebs im MRT übersehen

MRT-Bilder helfen, Brustkrebs früh aufzuspüren – doch in vielen Fällen gelingt das nicht. Eine niederländische Studie ergab: Jedes dritte Karzinom ist im MRT übersehen worden. mehr »

Neun Millionen Klinik-Infektionen jährlich

Infektionen in Kliniken und Pflegeheimen sind in Europa ein großes Problem. Jährlich infizieren sich dort neun Millionen Bürger, berichtet die EU-Seuchenbehörde. mehr »

Elektrostimulation macht Gelähmten Beine

Querschnittgelähmte können mit Krücken wieder gehen – dank einer individuell angepassten epiduralen Stimulation. Allerdings ist die Therapie nicht für jeden geeignet. mehr »