Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung online, 16.05.2012

Pflege-Infos auf Türkisch

BERLIN (dpa). Angesichts der zahlreichen türkischstämmigen Senioren in Deutschland will die Bundesregierung Informationen zur Pflegeversicherung zunehmend auch auf Türkisch geben.

Insgesamt sollen Beratung und Information für Menschen mit Migrationshintergrund gestärkt werden, wie aus einer Gegenäußerung der Regierung zur Stellungnahme des Bundesrats zur Pflegereform hervorgeht, die am Mittwoch das Kabinett passierte.

Über die nun geplanten Neuregelungen - im Zentrum stehen höhere Leistungen für Demenzkranke - soll ab Ende Mai auf der Internetseite des Bundesgesundheitsministeriums in türkischer Sprache informiert werden.

Andere Forderungen des Bundesrats wertete die Regierung als nicht sinnvoll. So wolle die Länderkammer höhere Leistungen, ohne Vorschläge zur Finanzierung zu machen.

Topics
Schlagworte
Pflege (4719)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »