Ärzte Zeitung App, 08.07.2014

Pflegerat

Einheitliche Ausbildung ist richtiger Weg

BERLIN. Der Deutsche Pflegerat hat Vorschläge für die Entwicklung eines einheitlichen Berufsbilds Pflege mit einer generalistischen Grundausbildung begrüßt.

Die gesundheitspolitischen Sprecher von CDU/CSU im Bund und in den Ländern hatten vergangene Woche für ein Pflegeberufegesetz plädiert, in dem eine gemeinsame Grundausbildung aller Pflegeberufe und eine darauf folgende Spezialisierung für die Alten-, Gesundheits- und Krankenpflege sowie Kinderkrankenpflege geregelt würde.

Andreas Westerfellhaus, Präsident des Deutschen Pflegerats, bezeichnete die einheitliche Ausbildung der Pflegeberufe als den "richtigen Weg". Dies werte Pflegeberufe auf und erhöhe die Einsatzmöglichkeiten des Fachpersonals. (fst)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Von der Party in die Notaufnahme

Nach reichlichem Genuss von Energy-Drinks entwickelt ein junger Patient einen Infarkt. Die Diagnostik zeigt einen überraschenden Befund - und wirft zusätzlich Fragen auf. mehr »

Webbasierter Arzneiplan bindet Pflege ein

Der schnelle Austausch zwischen Ärzten, Pflegern und Apotheken kann die Qualität der Arzneitherapie um 25 Prozent verbessern. Das zeigt das Projekt InTherAKT aus Münster. mehr »

Kleine Blutungen sind kein Grund, die Antikoagulation abzusetzen

Unter oraler Antikoagulation haben Patienten häufig Nasenbluten und andere kleinere Blutungen. Bedenklich sind solche lästigen Zwischenfälle aber nicht, bestätigt eine Registerstudie. mehr »