Ärzte Zeitung, 11.06.2015

Pflegekammer

Berlin fragt den Nachwuchs

BERLIN. Wie eine Pflegekammer bei Pflegeschülern ankommt, will die Senatsgesundheitsverwaltung von Berlin nun mit einer Onlinebefragung in Erfahrung bringen.

"Die Meinung des Nachwuchses ist uns wichtig", so Berlins Gesundheitssenator Mario Czaja (CDU). Die künftigen Pflegekräfte würden bei der möglichen Einführung einer Pflegekammer zu den direkt Betroffenen gehören, so Czaja weiter.

Die Befragung ist Teil der Studie zur Akzeptanz einer Pflegekammer, die die Alice Salomon Hochschule im Auftrag des Gesundheitssenators vornimmt. Ein Meinungsbild unter den Beschäftigten in der Pflege liegt bereits vor, ist aber umstritten.

Für die Schülerbefragung werden nun zunächst Pflegeschulen zur Unterstützung gesucht. Schülerinnen und Schüler erhalten dann einen persönlichen Zugangscode- Damit können sie das Portal zur Online-Befragung vom 29. Juni bis zum 20. Juli 2015 nutzen. (ami)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Alzheimer-Anzeichen schon 25 Jahre vor Ausbruch

Die Alzheimer-Demenz kündigt sich in einigen Formen offenbar lange vor Krankheitsbeginn an. Das bringt Zeit, um die Erkrankung zu verhindern - womöglich sogar zwei Jahrzehnte. mehr »

Konzept der E-Patientenakte steht

Die elektronische Patientenakte nimmt konkrete Formen an. Ärzte, Zahnärzte, Krankenkassen und gematik haben sich auf ein Vorgehen zur Gestaltung der ePA geeinigt. Die Industrie bleibt vorerst außen vor. mehr »

Placebo ist nicht gleich Placebo

Ein Scheinmedikament zu verordnen, gilt manchen Ärzten als anrüchig - andere halten es für legitim. Bei vielen hängt es davon ab, woraus das spezielle Placebo besteht. mehr »