Ärzte Zeitung online, 25.08.2015

Aktion

Wohlfahrtsverbände bieten "Perspektivwechsel"

DRESDEN. 66 Akteure aus Politik, Verwaltung und Sozialwirtschaft in Sachsen sind noch bis zum 28 . August eingeladen, einen Tag lang in einer sozialen Einrichtung mitzuhelfen.

Dabei können die Teilnehmer aus einer breiten Palette an Einrichtungen für Kinder, Jugendliche, Familien, Menschen mit Behinderung und Senioren wählen. Die Liga der Freien Wohlfahrtspflege initiiert diese "Perspektivwechsel" genannte Aktion bereits zum 7. Mal in Folge.

Jeder Teilnehmer hat die Chance, eine andere Perspektive einzunehmen und gleichzeitig die soziale Vielfalt des Freistaates Sachsen kennenzulernen, erläutert Karlheinz Petersen, Vorsitzender der sächsischen Liga der Wohlfahrtsverbände. (eb)

Topics
Schlagworte
Pflege (4802)
Sachsen (410)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »