Ärzte Zeitung, 28.04.2016
 

DAK-Gesundheit

Pflegebetrugs-Hotline in Hessen

NEU-ISENBURG. Die DAK-Gesundheit bietet in Hessen eine Telefon-Hotline zum aktuellen Verdacht des Abrechnungsbetrugs in der Pflege an.

Die Kasse will damit laut Mitteilung auf die Verunsicherung von Pflegebedürftigen und deren Angehörigen reagieren, nachdem bundesweit gegen einzelne Pflegedienste ermittelt wird.

Versicherte aller Kassen können sich am Freitag, 29. April von Pflege-Experten beraten lassen. Dabei geht es auch um die Frage, welche Auswirkungen die Ermittlungen etwa auf die Versorgung eines pflegebedürftigen Angehörigen haben könnten. (jk)

Die kostenlose Telefonnummer 0800.1111841 steht am Freitag, 29. April, von 11 bis 17 Uhr zur Verfügung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Fettsäurehypothese bei MS erhält neue Nahrung

Ist eine ungesunde Ernährung einer der Gründe, weshalb manche Menschen an MS erkranken? Es mehren sich jedenfalls Hinweise für einen entscheidenden Einfluss auf die Darmflora. mehr »

Wie Grippeviren ihr Erbgut steuern

Forscher haben nachgewiesen, wie Gene von Influenza-A-Viren an- und abgeschaltet werden. Die Erkenntnisse sollen die Entwicklung neuer Therapien vorantreiben. mehr »

6000 Euro Strafe für Informationen über Abtreibung

Wegen unerlaubter Werbung für Schwangerschaftsabbrüche hat das Amtsgericht Gießen am Freitag eine ortsansässige Allgemeinärztin zu 6000 Euro Geldstrafe verurteilt. mehr »