Ärzte Zeitung online, 11.07.2017

Pflege

Brisantes Thema – nicht in Wahlprogrammen?

BERLIN. Das Thema Pflege wird nach Ansicht des Zentrums für Qualität in der Pflege (ZQP) in den Wahlprogrammen der Parteien nur wenig aufgegriffen. "Das könnte ein Fehler sein", erklärt das ZQP unter Verweis auf eine Befragung von 2000 Personen im Januar 2017. Dabei wurde ein nach eigenen Angaben repräsentatives Sample von Personen über 18 Jahren befragt.

Vier von zehn Befragten (43 Prozent) erklärten dabei, die Lebenssituation älterer und pflegebedürftiger Menschen sei sehr wichtig für die eigene Wahlentscheidung. In der Gruppe der über 50-Jährigen gaben dies sogar 53 Prozent an. Die Politik dürfe sich auf den Pflegereformen dieser Legislatur nicht ausruhen, forderte ZQP-Vorstand Dr. Ralf Suhr. (fst)

Topics
Schlagworte
Pflege (5222)
Personen
Ralf Suhr (25)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Unterwegs mit dem ADAC-Ambulanzjet

Wer auf Auslandsreisen krank wird, der ist froh, wenn schnelle Hilfe naht. Besonders zügig geht das mit einem Ambulanzjet - etwa vom ADAC. mehr »

Ein Besuch auf der Messe "Medicare Taiwan"

Taiwans Medizintechnikunternehmen gelten als Powerhouse - und sie suchen den Schulterschluss mit internationalen Partnern. Die "Medicare Taiwan" ist DER Branchentreff – ein Fachmessebesuch in Taipeh. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen.. mehr »