Ärzte Zeitung online, 11.07.2017
 

Pflege

Brisantes Thema – nicht in Wahlprogrammen?

BERLIN. Das Thema Pflege wird nach Ansicht des Zentrums für Qualität in der Pflege (ZQP) in den Wahlprogrammen der Parteien nur wenig aufgegriffen. "Das könnte ein Fehler sein", erklärt das ZQP unter Verweis auf eine Befragung von 2000 Personen im Januar 2017. Dabei wurde ein nach eigenen Angaben repräsentatives Sample von Personen über 18 Jahren befragt.

Vier von zehn Befragten (43 Prozent) erklärten dabei, die Lebenssituation älterer und pflegebedürftiger Menschen sei sehr wichtig für die eigene Wahlentscheidung. In der Gruppe der über 50-Jährigen gaben dies sogar 53 Prozent an. Die Politik dürfe sich auf den Pflegereformen dieser Legislatur nicht ausruhen, forderte ZQP-Vorstand Dr. Ralf Suhr. (fst)

Topics
Schlagworte
Pflege (4846)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bariatrische Chirurgie rückt Bluthochdruck zu Leibe

Adipöse Hypertoniker konnten in einer Studie nach bariatrischer Chirurgie ihre antihypertensive Medikation reduzieren. Die Hälfte erreichte sogar eine Remission des Bluthochdrucks. mehr »

Droht uns jetzt eine Staatskrise?

Jamaika gescheitert, politisches Vakuum in Berlin. Am Beispiel der Gesundheitspolitik lässt sich zeigen, warum das noch keine Krise ist. mehr »

Das müssen Ärzte beim Impfen beachten

Allergische Reaktionen sind eine Kontraindikation für eine erneute Anwendung des Impfstoffs. Ist eine weitere Impfung dennoch nötig, sollten Ärzte diese Tipps beherzigen. mehr »