Ärzte Zeitung online, 21.08.2017

Rheinland-Pfalz

Aktualisierte Infos zum Thema Pflege

MAINZ. Das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium hat seinen Pflegeratgeber aktualisiert. Künftig enthält das 160 Seiten umfassende Buch auch Informationen über die zum 1. Januar in Kraft getretenen Neuerungen in der Pflegeversicherung. "Da wir uns häufig erst mit dem Thema Pflege auseinandersetzen, wenn wir selbst oder ein Mensch aus unserem Umfeld betroffen sind, ist eine schnelle und umfassende Information durch den Pflegeratgeber eine wertvolle Hilfe", sagt Sozialstaatssekretär David Langner (SPD).

Der Pflegeratgeber beschreibt alle aktuellen Leistungen rund um die häusliche und stationäre Pflege, für Pflegehilfsmittel, Kurzzeit- und Verhinderungspflege und zeigt zusätzliche Leistungen auf. Außerdem informiert er über Hilfen bei Demenz oder über Themen wie die rechtliche Vorsorge. (aze)

Der Pflegeratgeber ist in den 135 Pflegestützpunkten im Land erhältlich. Ab sofort kann er auch kostenfrei bestellt werden über die E-Mailadresse bestellservice@msagd.rlp.de. Auf der Homepage des Ministeriums steht er als Download bereit unter:

http://tinyurl.com/yd8ugpzh .

Topics
Schlagworte
Pflege (5417)
Rheinland-Pfalz (478)
Krankheiten
Demenz (3304)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Herzschutz-Effekt durch spezielle Fischöl-Kapseln

Die Supplementierung von Omega-3-Fettsäuren hat in der REDUCE IT-Studie eine erstaunliche Wirkung entfaltet. Zu einem anderen Ergebnis kommt die Studie VITAL. mehr »

Diabetes-Strategie zum Greifen nah

Der gezielte Kampf gegen Diabetes könnte schon bald konkrete Formen annehmen. Zum Welt-Diabetestag am 14. November zeichnet sich zwischen Union und SPD ein Kompromiss für eine nationale Diabetes-Strategie ab. mehr »

E-Rezept ante portas?

Bundesgesundheitsminister Spahn will der Telemedizin mittels E-Rezept auf die Sprünge helfen. Dazu ist Berichten zufolge eine entsprechende Gesetzesänderung geplant. mehr »