Ärzte Zeitung online, 27.02.2018

Bayern

"Vereinigung der Pflegenden" startet Arbeit

MÜNCHEN/OBERSCHLEIßHEIM. Die neu gegründete Vereinigung der Pflegenden in Bayern hat in Oberschleißheim ihre Geschäftsstelle eröffnet. Das teilt das Gesundheits- und Pflegeministerium mit. An der Einweihung nahmen unter anderem der vorläufige Präsident der Vereinigung, Georg Sigl-Lehner, und die bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) teil.

Die 2017 geschaffene Pflegevereinigung soll unter anderem Aufgaben der Berufsaufsicht, Fortbildung und Weiterbildung übernehmen. Ein 25-köpfiger Gründungsausschuss bestimmte im Oktober das vorläufige Präsidium, bestehend aus Sigl-Lehner, Angelika Thiel und Sonja Voss. Die Pflegevereinigung ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Im Unterschied zu Pflegekammern, die in anderen Bundesländern bereits gegründet worden sind, gibt es keine Pflichtmitgliedschaft und keine Beitragszahlungen. (cmb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Vom Chefarzt zum Hausarzt-Assistenten

Selten dürfte es sein, wenn nicht einmalig: Dr. Roger Kuhn hat seinen Chefarztposten im Krankenhaus aufgegeben, um in einer Hausarztpraxis zu arbeiten – als Assistent. mehr »

Wenn die Depressions-App zweimal klingelt

Smartphone-Apps könnten helfen, eine beginnende Depression oder ein hohes Suizidrisiko aufzuspüren. Lernfähige Algorithmen könnten ein verändertes Nutzerverhalten erkennen – und notfalls Alarm schlagen. mehr »

Psychotherapeuten versus Regierung

Die Psychotherapeuten laufen Sturm gegen das Terminservice- und Versorgungsgesetz. Sie fordern gleiche Rechte für ihre Patienten. mehr »