Ärzte Zeitung App, 30.05.2014
 

Köln

BGW-Beratungszentrum findet neues Domizil

KÖLN. Das Schulungs- und Beratungszentrum Köln der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) hat ein neues Domizil.

Der neue Standort an der Bonner Straße bietet laut BGW mehr Platz: So könnten die Sprechstunden für Versicherte, die unter berufsbedingten Haut- oder Rückenproblemen leiden, in diesem Jahr erheblich ausgeweitet werden.

Offen stehe das kostenfreie Angebot allen betroffenen Beschäftigten der BGW-Mitgliedsbetriebe. Die Berufsgenossenschaft ist im Einzugsgebiet des Kölner Zentrums für rund 70.000 nicht staatliche Unternehmen im Gesundheitsdienst und in der Wohlfahrtspflege zuständig - unter anderem für Kliniken sowie ärztliche und therapeutische Praxen. (maw)

Topics
Schlagworte
Prävention (2524)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wie Grippeviren ihr Erbgut steuern

Forscher haben nachgewiesen, wie Gene von Influenza-A-Viren an- und abgeschaltet werden. Die Erkenntnisse sollen die Entwicklung neuer Therapien vorantreiben. mehr »

Mehr Transparenz soll die Wogen der SPRINT-Studie glätten

Der Streit um die SPRINT-Studie hält an. Im Fokus steht die genutzte Methode der Praxisblutdruckmessung, um die sich Gerüchte rankten. Jetzt hat die SPRINT-Gruppe für mehr Transparenz gesorgt. mehr »

Vorsorge für den Brexit – Ansturm auf das Aufenthalts-Zertifikat

Viele Gesundheitsfachkräfte aus EU-Ländern haben Großbritannien schon verlassen. Diejenigen, die bleiben wollen, versuchen nun, das "Settled-Status"-Zertifikat zu erlangen. mehr »