Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung, 25.02.2016

NRW

Kassen und Ministerium fördern Schulsport

KÖLN. In Nordrhein-Westfalen wollen die Unfallkasse, der Landesverband Nordwest der Betriebskrankenkassen und das Schulministerium dafür sorgen, dass Gesundheit und Bewegung in den Schulen des Landes einen höheren Stellenwert erhalten.

Sie haben auf der Bildungsmesse "didacta" in Köln den Startschuss für das Handlungsprogramm "Bewegungs- und Gesundheitsförderung in Schulen in NRW" gegeben.

Das Programm hat drei Schwerpunkte: nachhaltige Sicherheits- und Gesundheitsförderung im Schulsport, Lernen und Bewegung - Stärkung von Schulprofilen sowie Vielfalt, Inklusion und Integration in der Schule. Es hat eine Laufzeit von vier Jahren und soll am 1. August dieses Jahres starten. (iss)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Parodontitis als Risikofaktor für Krebs?

Ist eine Zahnbettentzündung ein Risikofaktor für bestimmte Krebsarten? Innerhalb einer großen Gruppe Frauen in der Menopause haben Forscher deutliche Zusammenhänge gefunden. mehr »

Kinder suchtkranker Eltern brauchen mehr Beachtung

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, fordert eine bessere Versorgung und Betreuung der Kinder von Suchtkranken. Kinder von Suchtkranken sind diesmal Schwerpunkt des Drogenberichts. mehr »

Hilfe für die Seele gefordert

Eine Krebsdiagnose ist ein Schock. Die Psychoonkologie soll helfen. Aber die Unterstützung ist wenig bekannt und unterfinanziert. mehr »