1.  Probatorische Sitzungen: Terminservice kommt zum 1. Oktober

[10.08.2018] Ist eine ambulante Therapie "zeitnah erforderlich", soll es binnen vier Wochen einen Termin geben.  mehr»

2.  Urteil: Psychiatrie-Opfer kann Verfahren nicht neu aufrollen

[20.07.2018] Zwangsbehandelt ohne Gerichtsbeschluss: Vor dem EGMR hat die Beschwerde der Geschädigten keinen Erfolg.  mehr»

3.  Schleswig-Holstein: Psychische Erkrankungen nehmen im Norden zu

[19.07.2018] Die Zahl der wegen psychischer Störung behandelten Menschen liegt über dem Bundesschnitt.  mehr»

4.  "Safewards": Deeskalation in der geschlossenen Anstalt

[18.07.2018] Viele Patienten psychiatrischer Kliniken werden gegen ihren erklärten Willen stationär behandelt — da bleiben Konflikte nicht aus. In Berlin wird ein neues Modell erprobt, um Gewalt zu verhindern.  mehr»

5.  Klage wegen Ablehnung: FDP erfragt Kosten der Psychotherapie

[16.07.2018] Kleine Anfrage der Liberalen im Bundestag zur Kostenübernahme von Psychotherapien.  mehr»

6.  Frühe Hilfe wichtig: Schulangst - ein Fall für Eltern und den Arzt

[09.07.2018] Wenn die Angst vor der Schule übermächtig wird und Kinder schwänzen, ist neben den Eltern auch der Hausarzt gefragt. Ein Kinder- und Jugendpsychiater gibt Tipps, was zu tun ist - und erklärt, warum frühes Handeln wesentlich sein kann.  mehr»

7.  Charité: Tagesklinik für Patienten mit Depressionen in Berlin

[04.07.2018] In Berlin-Mitte öffnet eine neue Tagesklinik für Patienten unter anderem mit psychosomatischen Erkrankungen.  mehr»

8.  Gutachten: Mehr Koordination von psychisch Kranke bitte!

[03.07.2018] Bei der Versorgung von Patienten mit psychischen Erkrankungen sehen die Sachverständigen dringenden Handlungsbedarf.  mehr»

9.  Psychotherapeuten: bvvp fordert Finanzierung von ADHS-Studien

[03.07.2018] Der Bundesverband der Vertragspsychotherapeuten (bvvp) fordert von der Politik Lösungen im Umgang mit ADHS.  mehr»

10.  Psychotherapeuten: "Ärzte sind keine Heilmaschinen"

[27.06.2018] Die Debatte um lange Wartezeiten auf Arzttermine schlägt weiter Wellen. Jetzt hat der Bundesverband der Vertragspsychotherapeuten (bvvp) die Forderung der Krankenkassen nach einer Verlängerung der regulären Praxisöffnungszeiten für Kassenpatienten von 20 auf 25 Stunden, nach Abend- und  mehr»