91.  Strafprozesse in Sachsen: Bessere Betreuung für Opfer

[01.09.2016] In Sachsen sollen Opfer noch nicht näher genannter Straftaten kostenfrei eine individuelle Unterstützung erhalten.  mehr»

92.  Niedersachsen: Neue Hilfsangebote für traumatisierte Flüchtlinge

[30.08.2016] Auch in der dünn besiedelten Region Cuxhaven bietet ein Projekt jetzt psychologische Sprechstunden für Flüchtlinge an.  mehr»

93.  Nach Ansbach-Attentat: Therapeuten fordern mehr Schutz von psychisch Kranken

[09.08.2016] Nach dem Attentat von Ansbach fordert der Bundesverband der Vertragspsychotherapeuten (bvvp) besseren Schutz für psychisc  mehr»

94.  Rheinland-Pfalz: Hilfe bei MS und Parkinson

[21.07.2016] In Rheinland-Pfalz erkranken jedes Jahr rund 33.000 Menschen an Krebs, viele weitere an MS und Parkinson. Das ist nicht nur für die Betroffenen ein Schock, sondern auch für ihr Umfeld. Deshalb geht die Techniker Krankenkasse (TK) Rheinland-Pfalz seiot dem 1. Juli mit einem neuen Angebot an den  mehr»

95.  Psychiatrische Hilfe: Krisendienst für Gemeinden in Oberbayern

[20.07.2016] Jeder Dritte gerät mindestens einmal im Leben in eine Situation, in der er professionelle psychiatrische oder psychotherapeutische Hilfe benötigt. Im Landkreis München ist deshalb der Krisendienst Psychiatrie unter der Notrufnummer 0180/655.3000 gestartet worden.  mehr»

96.  Drogenmissbrauch: Immer öfter Verhaltensstörungen

[12.07.2016] Die Krankenhäuser in Berlin und Brandenburg behandeln immer mehr Menschen mit psychischen und Verhaltensstörungen durch Dro  mehr»

97.  Flüchtlinge - Ärzte fordern Sprachmittlung auf GKV-Kosten

[11.07.2016] Ärzte warnen vor einer Lücke in der medizinischen Versorgung von Flüchtlingen. Weil die Kassen keine Dolmetscherleistungen bezahlen, droht vielen Traumatisierten ein Bruch in der Therapie. Die Bundesärztekammer fordert mehr Geld für diese Dienste.  mehr»

98.  "Mobile Psychiatrie Bremerhaven": Aus für das Versorgungsprojekt?

[30.06.2016] Das fertig entwickelte Konzept "Mobile Psychiatrie Bremerhaven" zur Versorgung psychisch Kranker kann nicht starten - aus finanziellen Gründen.  mehr»

99.  Niedersachsen: Landespsychiatrieplan soll Versorgung verbessern

[29.06.2016] Niedersachsen ist, was die Betreuung psychisch Erkrankter angeht, gut aufgestellt. Allerdings mangelt es sehr an der Vernetzung.  mehr»

100.  Neues Verfahren: Wie Hausärzte die Angststörung effektiver vertreiben

[27.06.2016] Hausärzte behandeln die meisten Angstpatienten. Die Uniklinik Jena hat dazu eine verhaltenstherapeutische Intervention entwickelt. Es zeigt sich: Diese hilft besser als die Standardtherapie.  mehr»