Ärzte Zeitung online, 25.04.2019

Hessen

HzV-Vertrag mit der KV endet zum 30. Juni

Der zwischen der AOK und der KV Hessen geschlossene Vertrag zur hausarztzentrierten Versorgung ist gekündigt worden.

FRANKFURT AM MAIN. Der im Jahr 2016 zwischen der KV Hessen (KVH) und der AOK Hessen geschlossene Vertrag zur Hausarztzentrierten Versorgung (HzV) läuft zum 30. Juni aus. Als Grund für die Kündigung nennt die AOK Hessen ein aufsichtsbehördliches Schreiben des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration (HMSI). Darin forderte das Ministerium, den Vertrag zu beenden.

Hintergrund sei die bundesweite Diskussion um die Dokumentation der Morbidität der Versicherten, teilte die AOK Hessen auf Anfrage der „Ärzte Zeitung“ mit. Mittlerweile habe der Gesetzgeber mit dem Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) einheitliche Kodierrichtlinien vorgesehen.

Für die AOK-Versicherten in Hessen bestehe der HzV-Vertrag mit dem Hessischen Hausärzteverband fort. Die KV bestätigt das Ende des Vertrags. Gleichzeitig weist die KV auf die Möglichkeit hin, am Hausarzt-Programm zwischen der AOK Hessen und dem Hausärzteverband Hessen teilzunehmen.

Die Beanstandung durch das Ministerium kann die KV nicht verstehen: „Für uns ist die Beanstandung unseres Vertrags nicht nachvollziehbar, aber das müssen wir akzeptieren“, sagte Dr. Eckhard Starke, Vorstand der KV Hessen der „Ärzte Zeitung“. (ato)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Klinikärzte und Kommunen einigen sich

Patienten der mehr als 500 kommunalen Krankenhäuser in Deutschland müssen vorerst keine weiteren Ärztestreiks befürchten. mehr »

Die Regulierung und ihre Nebenwirkungen

Bei der Digitalisierung ist die Selbstverwaltung lange auf der Stelle getreten. Am Ende musste der Gesetzgeber ran. Doch hilft eine Regulierung wirklich weiter? mehr »

„Ärzte mit KI werden die ohne KI ersetzen“

Daten retten Leben – das war eine der zentralen Aussagen von Professor Roland Eils bei der Eröffnung des Hauptstadtkongresses. Im Video-Interview erklärt der Leiter der Health Data Science Unit des Universitätsklinikums Heidelberg, warum zuviel Datenschutz auch Leben gefährdet. mehr »