Ärzte Zeitung, 06.08.2014
 

Rheinland-Pfalz

Immer mehr Patienten in DMP

MAINZ. Immer mehr Rheinland-Pfälzer nehmen an Disease-Management-Programmen teil. Nach Angaben des Verbandes der Ersatzkassen (vdek) sind derzeit 116.000 ihrer Versicherten in eines der strukturierten Behandlungsprogramme eingeschrieben. 26 Prozent mehr als vor fünf Jahren.

Zehn Jahre nach Einführung der DMP nehmen mit fast 63.000 Patienten die meisten Versicherten am Programm für Typ-2 Diabetiker teil. 26.500 Versicherte sind in das DMP für KHK-Patienten eingeschrieben und rund 10.000 in das DMP für Patienten mit Asthma und COPD.

Die Ersatzkassen in Rheinland-Pfalz bieten darüber hinaus auch DMP für Typ-1-Diabetiker an (3800 Teilnehmer) sowie für Patientinnen mit Brustkrebs (3000 Teilnehmerinnen). (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Es kommt Schwung in die Entwicklung neuer Psychopharmaka

Bald könnte es einen Schub für die Entwicklung neuer Psychopharmaka geben. Denn Forscher finden immer mehr über die Entstehung psychischer Erkrankungen heraus. mehr »

Spielt Krebs eine Rolle beim plötzlichen Kindstod?

Ein plötzlicher Kindstod bei einer unbekannten neoplastischen Erkrankung ist selten, aber kommt vor. Das ist das Ergebnis einer britischen Studie. mehr »

Patienten sollen Verdacht auf Nebenwirkung melden

Alle europäischen Arzneimittelbehörden fordern in einer gemeinsamen Kampagne Patienten auf, ihnen verstärkt Verdachtsfälle von Nebenwirkungen zu melden. mehr »