Ärzte Zeitung, 18.02.2013
 

Steigende Nachfrage

Spezialberatung für Kinderhospize

OLPE. Der Deutsche Kinderhospizverein eröffnet eine Beratungsstelle für neu geplante Kinderhospizangebote. Er reagiert damit auf stark steigende Anfragen von Interessierten nach neuen Einrichtungen.

Das Projekt "Beratung Externe" richtet sich an Menschen, die neue ambulante Kinderhospizdienste auf den Weg bringen wollen. Zudem wird aber auch bestehenden ambulanten Kinderhospizdiensten bei fachlichen Fragen Unterstützung angeboten.

Ein weiteres Ziel ist es, Familien mit einem erkrankten Kind über ein Onlineportal lokale Kinderhospizangebote aufzuzeigen, so dass Familien mit einem "Mausklick" regionale Angebote finden. (ras)

Kontakt per E-Mail: beratung@deutscher-kinderhospizverein.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Ebola-Überlebende auch 40 Jahre später noch immun

Eine Forscherin machte sich auf die Suche nach den Überlebenden des ersten Ebola-Ausbruchs – und verspricht sich davon wichtige Erkenntnisse. mehr »

Inhalatives Steroid bei Kindern – Keine falsche Zurückhaltung!

Die Angst vor Frakturen sollte bei asthmakranken Kindern kein Grund gegen die Kortisoninhalation sein. Zurückhaltung könnte sogar den gegenteiligen Effekt haben. mehr »

Ibuprofen plus Paracetamol so effektiv wie Opioide

Es müssen keine Opioide sein: OTC-Analgetika wirken bei Schmerzen in den Gliedmaßen ähnlich gut wie Opioide, so eine US-Studie. mehr »