Ärzte Zeitung, 06.05.2013
 

Hessen

Landkreis startet Umfrage zur Versorgung

LAUTERBACH. Eine Meinungsumfrage zur demografischen Entwicklung und zur ärztlichen Versorgung hat der Vogelsbergkreis (Hessen) gestartet.

"Sind Sie bereit, auch bis 20 Minuten Fahrzeit mit dem Pkw zum nächsten Hausarzt in Kauf zu nehmen? Können Sie sich vorstellen, einen Begleitservice wie einen ehrenamtlich oder gewerblich organisierten Hol- und Bringdienst zum Arzt zu nutzen?"

Landrat Manfred Görig erhofft sich von der Umfrage, die bis zum 2. Juni auf dem Internetportal des Landkreises läuft, eine bessere Grundlage für Entscheidungen. Weitere Fragen gibt es zu den Themen Jugend, Leben im Alter, Schulentwicklung und Fachkräftesicherung.

Um den Landkreis für Ärzte-Nachwuchs attraktiver zu machen, hat der Kreis kürzlich gemeinsam mit drei Kliniken und 18 Hausarzt-Praxen eine Verbundweiterbildung gestartet. Einzigartig in Hessen ist, dass der Verbund von einer Stabstelle im Landratsamt koordiniert wird. (ine)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

So schützen sich Krebskranke vor Stigmatisierung

Wer an Krebs erkrankt, muss sich auch mit der damit verbundenen Stigmatisierung auseinandersetzen. Forscher raten zu gezielten Gegenstrategien. mehr »

Sport tut den Gelenken gut - auch bei Multimorbidität

Selbst Arthrosepatienten mit schweren Begleiterkrankungen profitieren von regelmäßigem körperlichem Training. Es gibt allerdings eine Voraussetzung. mehr »

So wird Patienten-Verwechslungen effektiv vorgebeugt

Die Beinahe-Verwechslung bei einer Infusion im Krankenhaus soll Ärzte für mögliche Schwachstellen in der Praxisorganisation sensibilisieren. Hierzu gibt es aktuelle Tipps. mehr »