Ärzte Zeitung online, 07.10.2015

Versorgungsforschung

Fonds für Innovationen große Chance

BERLIN. Als "historische Chance für die Weiterentwicklung des Gesundheitssystems hin zu mehr Patientenorientierung" bezeichnet Professor Edmund A. M. Neugebauer den geplanten Innovationsfonds.

Der Präsident des 14. Deutschen Kongresses für Versorgungsforschung und Vorsitzende des Deutschen Netzwerks Versorgungsforschung (DNVF) appellierte an alle Gesundheitsakteure, diese Chance nicht durch Verteidigung von Erbhöfen zu vertun.

Beim zentralen Thema des Kongresses - den Systeminnovationen - spielen vor allem Blickwinkel von Patienten eine Rolle. Der Kongress läuft bis 10. Oktober. Es werden 700 Teilnehmer erwartet.

Am 10. Oktober werden bei einem Bürgerdialog Ärzte und Wissenschaftler mit Bürgern über Chancen und Risiken von Gesundheits-Apps diskutieren. (mam)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Anti-Alzheimer-Wirkstoff beschleunigt kognitiven Abbau

Beta-Sekretase-Hemmer stoppen die Entwicklung einer Demenz nicht – ganz im Gegenteil: Die Medikamente scheinen die kognitive Leistung sogar zu verschlechtern. mehr »

Kinderärzte für Impfpflicht bei Ärzten und Assistenzberufen

Eine Impfpflicht nur für Kinder? Das geht den Pädiatern nicht weit genug. Dem Deutschen Ethikrat aber stößt die Art der Debatte sauer auf. mehr »

Kammerpräsidentin fordert Masernimpfung für Ärzte

"Ohne Wenn und Aber": Die Präsidentin der Ärztekammer Niedersachsen, Dr. Martina Wenker, hat sich für eine "generelle Impfpflicht gegen Masern" ausgesprochen. mehr »