Ärzte Zeitung online, 09.04.2019

„Gesundheit in Deutschland aktuell“

Neue Welle der RKI-Studie GEDA gestartet

BERLIN. Die neue Welle der Studie „Gesundheit in Deutschland aktuell“ (GEDA 2019-EHIS) hat im April 2019 begonnen und läuft noch bis voraussichtlich Anfang 2020, teilt das Robert Koch-Institut (RKI) mit.

Insgesamt sollen etwa 20.000 Personen ab 15 Jahren telefonisch befragt werden. Erhoben werden Daten: zum Gesundheitszustand, etwa Selbstwahrnehmung der eigenen Verfassung, chronische Krankheiten, Einschränkungen, psychische Gesundheit, Schmerzen und Unfälle,

  • zu Gesundheitsdeterminanten wie Rauchen und Alkoholkonsum, Körpergewicht, körperliche Aktivität, Ernährungsgewohnheiten und
  • zur Gesundheitsversorgung: Inanspruchnahme verschiedener Arten von Gesundheitsleistungen wie Krankenhausaufenthalte, ambulante Arztkontakte, Prävention, Einnahme von Medikamenten, unerfüllter Bedarf an Gesundheitsleistungen.

Solche GEDA-Befragungen führt das RKI im Rahmen des bundesweiten Gesundheitsmonitorings regelmäßig durch. Diese ergänzen die umfassenden Untersuchungs- und Befragungssurveys wie DEGS oder KiGGS. Die aktuellen Telefon-Interviews nimmt das Berliner Markt- und Sozialforschungsinstitut USUMA GmbH im Auftrag des RKI vor.

Die regelmäßigen Erhebungen ermöglichen es, zeitnah und flexibel auf Entwicklungen mit gesundheitspolitischen Maßnahmen reagieren zu können, so das RKI. Auch lassen sich Auswirkungen solcher Maßnahmen mithilfe der Erhebungen evaluieren. (eis)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Warum haben immer mehr junge Menschen Darmkrebs?

In Deutschland steigt die Darmkrebshäufigkeit bei unter 50-Jährigen. Vermutungen gibt es, woran's liegt. Forscher suchen nach Risikofaktoren, um vorzubeugen. mehr »

Familienchaos befeuert kindliches Asthma

Depressionen, Streit und Chaos innerhalb der Familie lassen die Symptome asthmakranker Kinder eskalieren und mindern die Chancen für eine bedarfsgerechte Versorgung. Eine Studie hat die Zusammenhänge genauer erforscht. mehr »

Nur Amyloid geben – Das ist wohl zu kurz gedacht

Jahrelang stand Beta-Amyloid im Fokus von neuen Alzheimer-Therapien – bislang ohne Erfolg. Offenbar wurden andere Faktoren unterschätzt, vermutet Professorin Agnes Flöel von der Universitätsmedizin Greifswald. mehr »