1.  Schock fürs Leben: Einblick in die Welt der Defis

[26.04.2019] Sie hängen in öffentlichen Gebäuden, bleiben oft unbeachtet und können doch Leben retten. Defibrillatoren kommen nur selten zum Einsatz. Warum eigentlich?  mehr»

2.  Forschung: Psychische Gesundheit wird zur Chefsache

[24.04.2019] Erst im vergangenen Herbst hat die Bundesregierung die Gesundheitsforschung neu ausgerichtet.  mehr»

3.  Bayern: Heroinsüchtigen mit Naloxon geholfen

[24.04.2019] Das bayerische Naloxon-Modellprojekt zum Einsatz in Notfallsituationen unter anderem bei Heroinabhängigen zeigt erste Resultate.  mehr»

4.  Hausärzte mahnen Standards an: Fehlerquelle Entlassbriefe

[23.04.2019] Unbekannte Abkürzungen und Therapieempfehlungen, die nicht zum Befund passen: Eine Umfrage unter Hausärzten deckt Verbesserungspotenzial in Entlassbriefen auf.  mehr»

5.  FDP-Fraktion fragt nach: Wie wirtschaftlich ist die HzV?

[23.04.2019] Kassen sollen künftig Boni an ihre Versicherten ausschütten, die an der hausarztzentrierten Versorgung teilnehmen. Aber arbeitet es sich in der HzV tatsächlich wirtschaftlicher? Die Bundesregierung weiß nach Ansicht der FDP-Fraktion darüber zu wenig.  mehr»

6.  Pharmakologische Sinnfrage: Erhalten todkranke Patienten zu lange präventive Arzneien?

[17.04.2019] Präventiv wirkende Medikamente benötigen Zeit, bis sie ihren Nutzen entfalten – Zeit, die todkranke Patienten oft nicht mehr haben. Arzneimittel zur Prävention bekommen sie trotzdem verordnet. Darauf weist nun erneut eine Studie aus Schweden hin.  mehr»

7.  Innovationsfonds: Übergangsfinanzierungen für positiv bewertete Projekte

[16.04.2019] GBA-Chef Hecken skizziert bei Salut!-Kongress Verwendung der neuen Fördermittel des Innovationsfonds.  mehr»

8.  Gesundheitsversorgung: Ländliche Regionen brauchen schnell Hilfe

[16.04.2019] Das Gesundheitswesen muss sich auf regionale und demografische Veränderungen einstellen, fordert Ex-SPD-Chef Müntefering.  mehr»

9.  Kommentar zum NAMSE: Hörbare Watsche

[15.04.2019] Das ist eine hörbare Watsche. Die Wissenschaftler des Fraunhofer Instituts für System- und Innovationsforschung empfehlen dem Nationalen Aktionsbündnis für Menschen mit seltenen Erkrankungen (NAMSE) nicht weniger, als ihren zwischen 2010 und 2013 formulierten Aktionsplan mit Arbeitsplänen und  mehr»

10.  Menschen mit seltenen Erkrankungen: Aktionsplan wird ausgebremst

[15.04.2019] Vor sechs Jahren wurde der Nationale Aktionsplan ins Leben gerufen, um die Versorgung von Menschen mit seltenen Erkrankungen (NAMSE) zu verbessern. Wie gut das gelungen ist, haben Wissenschaftler nun geprüft.  mehr»