91.  "Shared decision": Pfeifen zu viele Ärzte auf die Wünsche der Patienten?

[15.10.2018] Obwohl sich die Bereitschaft zur gemeinsamen Entscheidungsfindung mit dem Patienten bei Ärzten verbessert hat, gibt es einer Studie zufolge noch viel Potenzial.  mehr»

92.  Praxis-erprobt: Die Hausarztmedizin braucht mehr Forschung

[13.10.2018] Es gibt viele Studien, die für die hausärztliche Praxis irrelevant sind. Das liegt unter anderem daran, dass die Studienpatienten oft hoch selektiert sind. Was wäre zu tun?  mehr»

93.  Kommentar: Patienten im Fokus

[11.10.2018] Die Versorgung sollte sich stärker an den Bedürfnissen und Präferenzen von Patienten ausrichten. Das ist eine der Kernforderungen aus dem derzeit laufenden Kongress zur Versorgungsforschung, die sicherlich jeder so unterschreiben kann.  mehr»

94.  Versorgungsforscher: Patientenbedürfnisse stärker berücksichtigen

[11.10.2018] Die Gesundheitsversorgung in Deutschland orientiert sich noch zu wenig an den Bedürfnissen und Präferenzen der Patienten, kritisieren Versorgungsforscher auf ihrem aktuellen Kongress.  mehr»

95.  Kommentar zu den intersektoralen Gesundheitszentren: Ambulante Versorgung 2.0

[10.10.2018] sie sollen eine Art Scharnier zwischen Klinik und Praxis bilden: intersektorale Gesundheitszentren, die heute noch als defizitäre Klein-Krankenhäuser ihr Leben fristen und am Tropf mancher Kommune hängen.  mehr»

96.  KBV-Idee: Landarztpraxen als Zentren mit Bettenstation?

[10.10.2018] Die KBV macht Ernst mit ihrem Vorschlag, kleine Krankenhäuser in ambulante Zentren umbauen zu wollen. Jetzt liegt ein wissenschaftliches Gutachten dazu vor.  mehr»

97.  Studie Uni Bayreuth: So könnte die Medizinversorgung auf dem Land künftig aussehen

[10.10.2018] Intersektorale Gesundheitszentren (IGZ) anstelle defizitärer kleiner Krankenhäuser. Damit ließe sich künftig die medizinische Versorgung auf dem Land sichern. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Uni Bayreuth.  mehr»

98.  Kommentar zur Hausarztzentrierten Versorgung: Warum geht's nur im Ländle?

[09.10.2018] Terminservicestellen und Überweisungsprämien: Gesundheitsminister Jens Spahn versucht mit seinem Versorgungsgesetz die Ärzte zum Jagen zu tragen. Ziel ist, die Zahl der Arztkontakte zu senken und Wartezeiten auf Facharzttermine zu verkürzen.  mehr»

99.  Neuer Evaluationsbericht: HzV sticht Regelversorgung aus

[09.10.2018] Weniger unkoordinierte Facharztkontakte, weniger schwere Komplikationen, weniger Krankenhaustage: Die Hausarztzentrierte Versorgung ist für viele Patienten besser als die Regelversorgung, zeigt eine neue Analyse nach zehn Jahren HzV in Baden-Württemberg.  mehr»

100.  Baden-Württemberg: Immer mehr Hausärzte über 60

[09.10.2018] Die hausärztliche Versorgung in Baden-Württemberg wandelt sich - getragen wird sie von im Schnitt immer älteren und immer mehr angestellten Ärzten. Das zeigt der KV-Versorgungsbericht.  mehr»