Ärzte Zeitung, 01.03.2012

Großer Anstieg bei Abrechnungsprozessen

DARMSTADT (ine). Die hessischen Sozialgerichte verzeichneten 2011 mit 26.321 neuen Klage- und Eilverfahren einen neuen Höchststand, so Jutta Maurer vom Landessozialgericht in Darmstadt.

Gestiegen ist auch die Zahl der neuen Verfahren im Bereich der GKV. "In erster Instanz hatten wir vergangenes Jahr 4301 neue Verfahren, im Jahr zuvor waren es 3150, und 2009 waren es 2818 neue Fälle", so Maurer.

In zweiter Instanz seien die Zahlen mit 300 neuen Fällen konstant geblichen. Maßgeblich für den Anstieg im GKV-Bereich sei die zunehmende Zahl von Abrechnungsstreitigkeiten zwischen Kliniken und Kassen.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Spahn bringt TSVG im Kabinett auf den Weg

13.25 hDas Kabinett hat heute Morgen den Entwurf des TSVG durchgewunken – mit einigen Änderungen – auch zugunsten der Ärzte. mehr »

Viele falsche Vorstellungen, was Krebs verursacht

Stress, Handystrahlen und Trinken aus Plastikflaschen lösen Krebs aus, denken viele fälschlicherweise. Die wahren Risikofaktoren kennt nur jeder Zweite, so eine Studie. mehr »

Die übersehene Speiseröhren-Entzündung

Lange glaubte man, die eosinophile Ösophagitis komme nur selten vor. Inzwischen zeigt sich: Es gibt immer mehr Patienten mit dieser chronischen Entzündung der Speiseröhre. mehr »