Ärzte Zeitung, 01.03.2012

Großer Anstieg bei Abrechnungsprozessen

DARMSTADT (ine). Die hessischen Sozialgerichte verzeichneten 2011 mit 26.321 neuen Klage- und Eilverfahren einen neuen Höchststand, so Jutta Maurer vom Landessozialgericht in Darmstadt.

Gestiegen ist auch die Zahl der neuen Verfahren im Bereich der GKV. "In erster Instanz hatten wir vergangenes Jahr 4301 neue Verfahren, im Jahr zuvor waren es 3150, und 2009 waren es 2818 neue Fälle", so Maurer.

In zweiter Instanz seien die Zahlen mit 300 neuen Fällen konstant geblichen. Maßgeblich für den Anstieg im GKV-Bereich sei die zunehmende Zahl von Abrechnungsstreitigkeiten zwischen Kliniken und Kassen.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

In Westeuropa sterben Deutsche am frühesten

Deutschland hat unter 22 westeuropäischen Ländern die niedrigste Lebenserwartung. Im weltweiten Vergleich gibt es noch immer drastische Unterschiede - von bis zu 40 Jahren. mehr »

Gemeinsam gegen Antibiotika-Resistenzen

Die Weltantibiotikawoche ist angelaufen: Während die WHO für mehr Zusammenarbeit zwischen Landwirtschaft und Medizin wirbt, versucht ein Projekt von Ärzten und Kassen die Bürger für Resistenzen zu sensibilisieren. mehr »

Herzschutz-Effekt durch Fischöl-Kapseln

Die Supplementierung von Omega-3-Fettsäuren mittels spezieller Fischöl-Kapseln hat in der beim AHA-Kongress präsentierten REDUCE IT-Studie eine erstaunliche Wirkung entfaltet. Zu einem anderen Ergebnis kommt die Studie VITAL. mehr »