Ärzte Zeitung, 04.07.2014

KBV

Neue App für niedergelassene Ärzte

BERLIN. Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) stellt niedergelassenen Vertragsärzten unter dem Namen KBV2GO! eine App für Smartphones zur Verfügung.

Die Applikation bündelt laut KBV mobil mehrere Informationsangebote, wie etwa den EBM inklusive Suchfunktion. Außerdem liefere sie aktuelle Meldungen für niedergelassene Psychotherapeuten und Ärzte. Ausgewählte Themen seien dort auch als Videos abrufbar.

KBV2GO! ist neben der BundesArztsuche die zweite App der KBV. Beide sind sowohl für iPhones als auch für Android-Geräte kostenlos erhältlich. (maw)

Weitere Infos und Download unter www.kbv.de/html/kbv2go.php

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Wenn Frauen beim Sex Urin verlieren

Unwillkürlicher Urinabgang beim Geschlechtsverkehr tritt bei Frauen öfter auf, als viele glauben. Gesprochen wird darüber nur selten. Dabei könnte den Betroffenen geholfen werden. mehr »

Aufgeschlossen, aber schlecht informiert

Jugendliche und junge Erwachsene halten sich beim Thema Organspende für eher schlecht informiert. Trotzdem sind sie dafür wesentlich aufgeschlossener als Ältere. mehr »

Hirnschaden durch zu viel Selen

Fast blind und dement kommt eine Frau zum Arzt. Dieser findet das Problem: Sie hat lange viele Selenpillen geschluckt. Die Nahrungsergänzung schädigte ihr Hirn dauerhaft. mehr »