Ärzte Zeitung online, 17.07.2017

Praxis-Panel

Zi sammelt wieder Daten

BERLIN. Das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung (Zi) startet die nächste Runde seines Praxis-Panels. Wie das Zi berichtet, werden in den nächsten Wochen alle Praxen mit der Bitte angeschrieben, am Panel teilzunehmen. Dabei werden erstmals Daten zum ambulanten und belegärztlichen Operieren erhoben – um eine Datenbasis für die Weiterentwicklung des EBM zu schaffen. Mit dem Praxis-Panel untersucht das Zi jährlich die Wirtschaftslage und die Versorgungsstrukturen in den Praxen. Abgefragt werden dabei Daten zu Aufwendungen und Erlösen der Praxis aus kassen- und privatärztlicher Tätigkeit sowie zu Personalausstattung, Versorgungsstruktur und der Arbeitszeit der Praxisinhaber. Befragungszeitraum sind die Jahre 2013 bis 2016. Die Finanzangaben zur Praxis müssen allerdings vom Steuerberater testiert werden. Für die Teilnahme zahlt das Zi eine Aufwandspauschale von 200 Euro für Einzelpraxen und 350 Euro für Gemeinschaftspraxen. DieTeilnahme ist bis Ende September möglich.(eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »