1.  Videosprechstunde: Vorlesen statt einlesen – E-Card im Videokontakt

[15.10.2019] Auch ein Patient, der im Erstkontakt per Videosprechstunde versorgt wird, muss als gesetzlich Versicherter identifiziert werden. Vorerst geht das nur mündlich und – mehr oder weniger – in gutem Glauben.  mehr»

2.  Kommentar: Kein Herz für Rosinenpicker

[11.10.2019] Neue Positionen im EBM für die Videosprechstunde: Betriebswirtschaftlich könnte für Vertragsärzte jetzt ein Schuh draus werden, in die Telemedizin einzusteigen.  mehr»

3.  EBM-Abrechnung: 20 Prozent weniger für den Erstkontakt am Bildschirm

[10.10.2019] Die virtuelle Kassenarztpraxis wird es auch in Zukunft nicht geben. Videosprechstunden werden auf je ein Fünftel der Fall- und Leistungsmenge je Arzt limitiert.  mehr»

4.  Brandenburg: KV fordert höheres Impfhonorar

[10.10.2019] Die Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg (KVBB) hat die Impfvereinbarung mit den Krankenkassen mit Wirkung zum 31. März 2020 gekündigt.  mehr»

5.  Ärzte und Kassenpatienten: Hausarztprämie fände breite Zustimmung

[09.10.2019] Eine Umfrage zeigt auf: Sechs von zehn Ärzten rechnen damit, dass sich die Gesundheitsversorgung bis 2030 verschlechtern wird. Ein Primärarztmodell hingegen kommt bei Ärzten und Patienten gut an.  mehr»

6.  BÄK-Präsident: Unsere GOÄ ist fast fertig!

[09.10.2019] Alle Ziffern – mit Legenden und durchkalkuliert: Der Vorschlag der Bundesärztekammer für die neue GOÄ ist laut BÄK-Präsident im November fertig.  mehr»

7.  Kommentar: Vernetzung zahlt sich aus

[09.10.2019] Die Versorgung von Rheuma-Patienten zeigt: Netzwerke zwischen Haus- und Fachärzten wirken. Und werden von den Kassen honoriert.  mehr»

8.  BÄK-Chef Reinhardt: „Als Prügelknabe stehe ich nicht zur Verfügung“

[09.10.2019] Dr. Klaus Reinhardt ist seit 130 Tagen BÄK-Präsident. Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" spricht er über seinen Start, Spahns Gesetzesflut und verrät, dass die GOÄ so gut wie fertig ist.  mehr»

9.  Rheuma-Vertrag: Honorar steigt mit der Patienten-Zufriedenheit

[08.10.2019] Im Rheuma-Strukturvertrag in Brandenburg betreuen 309 Hausärzte und 26 Rheumatologen 3300 Patienten. Jetzt wurde das Honorar für die Ärzte erhöht.  mehr»

10.  E-Arztbrief und Co: Hürden der Digitalisierung weiter hoch

[08.10.2019] Um die gewünschte Digitalisierung weiter voranzubringen, muss noch an vielen Stellschrauben gedreht werden. Einige wurden auf dem eHealth.NRW-Kongress thematisiert, etwa eine angemessenere Honorierung.  mehr»