91.  Schleswig-Holstein : Telemedizin-Projekt bietet Zusatzvergütung für Hausärzte

[31.07.2019] Mithilfe von Videotelefonie und Tele-Arzt-Rucksack soll ein Projekt die Versorgung auf dem Land in Schleswig-Holstein verbessern. Während das Land die Technik fördert, zahlt die TK für deren Einsatz eine zusätzliche Vergütung.  mehr»

92.  Neue Zeitvorgaben: Entwurf für Leichenschau im Kabinett

[30.07.2019] Der Entwurf zur Änderung der Leichenschau in der GOÄ kommt am Mittwoch ins Kabinett. Die Zeitvorgaben sind nun weniger strikt.  mehr»

93.  GOÄ-Änderung: Leichenschau am Mittwoch im Kabinett

[30.07.2019] Nach der Abstimmung mit den Verbänden sollen die neuen Abrechnungsregeln für die Leichenschau (GOÄ-Nrn. 100 ff.) am Mittwoch im Kabinett beschlossen werden.  mehr»

94.  Laborreform: „Unterschiedliche Quoten – das ist bizarr“

[30.07.2019] Die im ersten Quartal nach Inkrafttreten der Laborreform aufgetretenen Mengeneffekte haben sich in den Folgequartalen fortgesetzt. Was das für die Versorgung und für Laborärzte bedeutet, erläutert der Vorsitzende der Akkreditierten Labore in der Medizin (ALM e. V.) im Interview.  mehr»

95.  Abrechnungstipp zu HIV: Laborausnahme, Ultraschall, Chronikergebühr

[26.07.2019] Aids ist eine erworbene Immunschwächekrankheit und stellt das Endstadium einer HIV-Infektion dar. Die Symptome ähneln einem grippalen Infekt oder einem mild verlaufenden Pfeifferschen Drüsenfieber. Wegen der unspezifischen Symptomatik bleibt eine HIV-Infektion im frühen Stadium oft unentdeckt.  mehr»

96.  Satzungsleistung: AOK PLUS bietet Programm zur Rauchentwöhnung

[25.07.2019] Raucher mit COPD können in Sachsen bei einem von der AOK Plus finanzierten Entwöhnungsprogramm teilnehmen.  mehr»

97.  E-Patientenakte: TK fordert schnelle Pflicht für Ärzte

[24.07.2019] Die Techniker Krankenkasse (TK) fürchtet, dass die Regelungen zur E-Patientenakte auf die lange Bank geschoben werden.  mehr»

98.  Abrechnungstipp: Bei HCV in jedem Quartal die Labor-Kennnummer 32006

[23.07.2019] Im Zusammenhang mit einer Hepatitis-C-Infektion spielen vor allem die Führung des Patienten sowie die regelmäßigen Sonografien und Laborkontrollen eine zentrale Rolle. Damit das Laborbudget in solchen Fällen nicht außergewöhnlich belastet wird, wurden für den Laborbereich bestimmte Kennnummern in  mehr»

99.  Abrechnungstipp zur Osteoporose: Chronikerversorgung nach GOÄ und EBM

[22.07.2019] Die Osteoporose ist durchaus als eine anhaltende (chronische), wie auch lebensverändernde Erkrankung anzusehen. Damit kommt im Rahmen der Privatabrechnung zum einen die Gebühr nach GOÄ-Nummer 15 (maximal einmal im Kalenderjahr), wie auch die Gebühr nach Nr. 34 (Erörterung einer Lebensveränderung,  mehr»

100.  Abrechnungstipp zu CED: GOÄ fordert mehr Zeit als der EBM

[19.07.2019] Die Colitis ulcerosa gehört zu den chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen. Anamnese und körperliche Untersuchung werden bei Kassenpatienten über die Versichertenpauschale abgerechnet.  mehr»