81.  Check-up ab 18: Verbände halten sich noch bedeckt

[01.04.2019] Die Neufassung der Gesundheitsuntersuchung wird die Hausärzte voraussichtlich empfindlich treffen. Von den Verbänden ist dazu bislang allerdings noch wenig zu hören.  mehr»

82.  Kommentar zur GU: Die GKV knapst, wo sie kann

[01.04.2019] Das war zu befürchten. Trotz nicht unerheblicher Erweiterung des Leistungsumfangs bei der Gesundheitsuntersuchung (GU, vormals Check-up 35) gibt es gerade einmal 1,84 Euro mehr Honorar für diese Präventionsleistung.  mehr»

83.  Gesundheitsuntersuchung: Erweiterter Check-up bringt 1,84 Euro mehr

[31.03.2019] Mehr Beratung, Anwendung von Risiko-Scores und Impfanamnese: Zusätzliche Leistungen beim Check-up sollen ab sofort auch etwas mehr Honorar bringen. Die Frequenzumstellung bereitet aber noch Kummer.  mehr»

84.  Diagnostika: VDGH insistiert beim Präeklampsie-Test

[29.03.2019] Der Verband der Diagnostica-Industrie (VDGH) mahnt die Aufnahme des Präeklampsie-Tests in den Einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM) an.  mehr»

85.  Baden-Württemberg: TSVG spaltet fast KV-Vorstand und Vertreter

[28.03.2019] Die Vertreterversammlung in Baden-Württemberg schrammt am Eklat vorbei: Delegierte fordern mehr Widerstand des KV-Vorstands gegen das Terminservicegesetz.  mehr»

86.  Betrugsvorwurf: Leichenschau – Serienbetrug in Hessen?

[28.03.2019] Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt berichtet von einem Fall wiederholt betrügerischer Falschabrechnung der Leichenschau – und ermittelt.  mehr»

87.  HCV-Prävention: Hürden für die Diagnostik

[28.03.2019] Das Bundesgesundheitsministerium hat sich zum Ziel gesetzt, sexuell übertragbare Erkrankungen wie HIV, HBV und HCV nachhaltig einzudämmen. Doch eine engmaschige Testung von Risikopersonen wurde durch die Laborreform deutlich erschwert.  mehr»

88.  Ambulante Pädiatrie: Kindervorsorge treibt Honorar

[27.03.2019] Die Pädiater haben 2017 bei den Honoraren kräftig zugelegt. Einer der Gründe sind die Änderungen in der lange umkämpften Kindervorsorge.  mehr»

89.  Medizinstudenten: Sächsische Regierung will bei PJ-Vergütung nicht eingreifen

[27.03.2019] Die sächsische Regierung wird sich im Bundesrat nicht für bessere Arbeitsbedingungen für Studierende im Praktischen Jahr (PJ) einsetzen. Der Landtag lehnte einen Antrag der Grünen ab.  mehr»

90.  Mecklenburg-Vorpommern: Land und KV fördern praktisches Jahr in Hausarztpraxen

[27.03.2019] Hausärzte im Nordosten können künftig PJler beschäftigen, deren Tätigkeit honoriert wird.  mehr»